Haut-bakterium freisetzt enzym, die vor schäden und krankheiten schützen können


Haut-bakterium freisetzt enzym, die vor schäden und krankheiten schützen können

Eine neue Studie zeigt, wie ein Bakterium, das auf menschlicher Haut oft reichlich vorhanden ist, ein Enzym mit antioxidativen Eigenschaften absondert, das nicht nur den Mikroorganismus selbst überlebt, sondern auch gegen Schäden und Krankheiten schützen kann.

Die Forscher fanden heraus, dass ein einzigartiges Antioxidans-Enzym von der Haut Bakterien ausgeschieden P. acnes Schützt nicht nur den Mikroorganismus vor oxidativen Schäden, sondern scheint auch zu helfen, gesunde Haut zu erhalten.

Bildnachweis: Matthias Mörgelin / Lund Universität

Die Studie - von der Universität Lund in Schweden und veröffentlicht in der Zeitschrift Wissenschaftliche Berichte - untersucht ein Hautbakterium genannt Propionibacterium acnes . Der ältere Autor Dr. Rolf Lood, aus der Lunder Klinikwissenschaftlichen Fakultät, erklärt:

"Der Name stammt aus der Tatsache, dass das Bakterium zuerst bei einem Patienten mit schwerer Akne entdeckt wurde, aber ob es sich um Akne handelt, ist unsicher - es kann nur vorhanden sein, weil es so üblich ist."

P. acnes Ist eine von vielen Arten von Mikroorganismen oder Mikrobiota, die in Verbindung mit dem menschlichen Körper leben - gemeinsam als menschliches Mikrobiom bekannt. Die Bakterienzellen in diesen Gemeinschaften übertreffen die menschlichen Zellen des Körpers um mehr als 10 zu 1.

Es wird klar, dass wir von diesen Bakterien für unsere Gesundheit abhängen, so viel wie sie von uns abhängen, um ihnen ein Umfeld zu geben, in dem es gedeihen kann. Sie produzieren einige Vitamine, die wir nicht haben die Gene zu machen und sie brechen Lebensmittel, so können wir extrahieren die Nährstoffe, die wir für das Überleben brauchen. Sie lehren sogar unser Immunsystem, wie man gefährliche Krankheitserreger erkennen und dazu beitragen kann, entzündungshemmende Verbindungen zu synthetisieren.

Es gibt zunehmende Hinweise darauf, dass Veränderungen in der Zusammensetzung unserer Mikrobiome mit mehreren Krankheiten verknüpft sind, was den Vorschlag anhebt, dass die Manipulation des Mikrobioms eine Methode zur Behandlung von Krankheiten sein könnte.

Das sezernierte Enzym hat starke antioxidative Eigenschaften

In ihrer Studie Papier, die Autoren beachten, dass die Rolle der Haut Mikrobiota in der menschlichen Gesundheit ist schlecht verstanden.

Die Studie zeigt, dass P. acnes Sezerniert ein Enzym namens RoxP, das vor einer Bedingung schützt, die als oxidativer Stress bekannt ist - wo Moleküle genannt Sauerstoff Spezies Schäden Zellen.

Aus ihren verschiedenen Experimenten - einschließlich der Versuche an menschlichen Hautkulturen - fanden die Forscher heraus, dass "RoxP sowohl freie Radikale reduzieren als auch die Moleküle vor Oxidation schützen kann". Sie bemerken:

"Nach unserem besten Wissen ist dies das erste charakterisierte bakterielle extrazelluläre Enzym mit antioxidativer Aktivität."

Ein übliches Beispiel für die durch oxidativen Stress verursachten Schäden ist das, was sich aus der Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung der Sonne ergibt. Oxidativer Stress wird auch dazu gedacht, zu mehreren Hauterkrankungen, einschließlich Psoriasis, atopische Dermatitis und Hautkrebs beitragen.

Es scheint, dass die antioxidativen Eigenschaften von RoxP sind so stark wie die von bekannten Antioxidantien, wie Vitamin C und Vitamin E.

P. acnes Ist das häufigste Bakterium auf menschlicher Haut gefunden. Es ist sowohl in der gesunden Haut als auch in der erkrankten Haut vorhanden. Allerdings erklärt Dr. Lood, dass, wie Ebenen der Bakterien unter den Individuen variieren, ist es wahrscheinlich, dass Ebenen von RoxP auch variieren, was mehr oder weniger Schutz.

RoxP könnte helfen, die Hauterkrankungen zu behandeln

Die Autoren bemerken auch, dass, während davon ausgegangen wird, dass die Bakterien, die auf der Haut leben, allgemein als vorteilhaft für den Wirt angesehen werden, wenige Mechanismen gezeigt worden sind, um diese Idee zu unterstützen.

Allerdings zeigt ihre Studie, dass ein einzigartiges Antioxidans Enzym aus P. acnes Schützt nicht nur das Bakterium vor oxidativen Schäden, sondern scheint auch zu helfen, die Bedingungen für gesunde Haut zu erhalten.

Dieses Protein ist wichtig für das Überleben des Bakteriums auf unserer Haut. Das Bakterium verbessert sein Lebensumfeld durch die Sekretion von RoxP, aber dabei geht es uns auch weiter."

Dr. Rolf Lood

Das Team plant nun weitere Untersuchungen bei Patienten und Labortieren. Die Studie an menschlichen Patienten wird die Verknüpfungen zwischen der Menge an RoxP auf die Haut der Patienten und den Grad der Erkrankung im Basalzellkarzinom und eine präkanzeröse Erkrankung namens aktinische Keratose untersuchen.

Die Tierstudie wird untersuchen, ob RoxP auch schützende Eigenschaften hat. Es wird die Wirkung der Ultraviolettstrahlung auf Mäusen, die mit RoxP behandelt wurden, mit unbehandelten Mäusen vergleichen.

Dr. Lood schlägt vor, wenn die Ergebnisse dieser weiteren Studien positiv sind, dann könnten sie dazu führen, dass RoxP in Sonnenschutzmittel eingeschlossen und in Behandlungen für Hauterkrankungen wie Psoriasis und atopische Dermatitis eingesetzt wird.

Entdecken Sie, wie gut Bakterien die Wirksamkeit eines gemeinsamen Chemotherapie-Medikaments erhöhen.

8 Health Benefits of Aloe Vera Juice | Natural Cures (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung