Schlafverlust ärgt sich gut microbiota


Schlafverlust ärgt sich gut microbiota

Nur 2 Tage Schlafverlust kann Veränderungen in Darm Mikrobiota, die mit schlechten metabolischen Gesundheit verbunden sind, auslösen. Dies ist die Feststellung einer kleinen Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Molekularer Stoffwechsel .

Forscher vorschlagen Schlafverlust kann Darm Mikrobiota ändern.

Für optimale Gesundheit und Wohlbefinden, die American Academy of Sleep Medicine empfehlen Erwachsene im Alter von 18-60 Jahren mindestens 7 Stunden Schlaf jede Nacht.

Allerdings, Anfang dieses Jahres, ein Bericht von der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) ergab, dass mehr als ein Drittel der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten nicht erfüllen diese Empfehlungen.

Mangel an Schlaf wurde mit einem erhöhten Risiko für zahlreiche gesundheitliche Probleme, einschließlich hoher Blutdruck, Schlaganfall, Herzerkrankungen, Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes verbunden.

Vorherige Forschung hat auch Veränderungen in Darm Mikrobiota - die Gemeinschaft von Mikroorganismen, die in den Verdauungstrakt - mit Fettleibigkeit und Typ 2 Diabetes. Ob Schlafverlust in dieser Beziehung eine Rolle spielt, war jedoch unklar.

Nach den Forschern der neuen Studie - darunter der erste Autor Christian Benedict der Abteilung für Neurowissenschaften an der Uppsala Universität in Schweden - haben einige Studien an Mäusen und Menschen vorgeschlagen, dass Darmbakterien einen circadianen Rhythmus haben, der durch Schlafverlust gestört werden könnte.

"Allerdings gibt es bisher keine Studien, die die Auswirkungen des unzureichenden Schlafes auf die Zusammensetzung des menschlichen Darms Mikrobiota untersucht haben", fügen sie hinzu.

"Studien sind daher fehlt, dass beurteilen, ob wichtige nachteilige metabolische Veränderungen, die das Risiko von [Typ 2 Diabetes] und Fettleibigkeit erhöhen können, wie beeinträchtigte Insulinsensitivität, mit Veränderungen im Darm Mikrobiom und assoziierten SCFAs [kurzkettige Fettsäuren] verbunden sind Könnte aus wiederkehrenden Schlafverlust resultieren."

Eingeschränkter Schlaf mit Fettleibigkeit verbundenen Veränderungen in Darm Mikrobiota

Um mehr über die Verbindung zwischen Schlafverlust, Darmmikrobiota und metabolischen Veränderungen herauszufinden, haben Benedict und Team neun gesunde, normalgewichtige Männer zu ihrem Studium eingeschrieben.

Die Forscher analysierten Fäkalproben von den Männern nach zwei Schlafbedingungen: 1 Tag normaler Schlaf (ca. 8 Stunden) und 2 Tage eingeschränkten Schlaf (ca. 4 Stunden pro Nacht).

Mahlzeiten und Nahrungsaufnahme können die Zusammensetzung von Darm Bakterien beeinflussen, so dass diese über beide Schlafbedingungen konsistent gehalten wurden.

Während das Team keine Hinweise darauf zeigte, dass Schlafverlust die Vielfalt der Darmbakterien verändert, identifizierten ihre Analysen Veränderungen in der Mikrobiota - wie etwa eine Erhöhung des Verhältnisses von Firmizisten nach Bakteriodeten - dass frühere Studien mit Fettleibigkeit verbunden sind.

Darüber hinaus fanden die Forscher, dass nach Schlaf-Einschränkung, Probanden zeigte eine 20-prozentige Verringerung der Empfindlichkeit gegenüber Insulin - das Hormon, das Blutzuckerwerte reguliert.

"Diese verminderte Insulinsensitivität war jedoch nicht mit Veränderungen im Darm Mikrobiota nach Schlafverlust verbunden", sagt Benedict. "Dies deutet darauf hin, dass Veränderungen in der Mikrobiota nicht, zumindest kurzfristig, einen zentralen Mechanismus darstellen, durch den eine oder mehrere Nächte von Beschränkter Schlaf verringert die Insulinsensitivität beim Menschen."

Während diese Ergebnisse darauf hindeuten, dass Schlafverlust Veränderungen in Darmbakterien auslösen kann, sagen die Forscher weitere Untersuchungen, um besser zu verstehen, ob diese Veränderungen die metabolische Gesundheit beeinflussen.

Die Autoren fügen hinzu:

Angesichts unserer kleinen Stichprobengröße, die nur gesunde junge Männer betrifft, sind größere und mehr Langzeitstudien erforderlich, um zu untersuchen, inwieweit diese Befunde über längere Zeiträume bestehen und ob diese bei Frauen, älteren oder kranken Patienten und bei anderen Schlafbeschränkungen beobachtet werden Paradigmen

Dennoch ist unsere Studie die erste, die Beweise für Schlafentzug-induzierte Veränderungen in mikrobiellen Familien von bakteriellen Darmarten, die zuvor mit metabolischen Pathologien verknüpft wurden, zu liefern."

Erfahren Sie, wie gut Bakterien das Gewicht während der Kindheit und der Adoleszenz beeinflussen können.

The Thinning (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie