Cranberry-extrakt stört die ausbreitung von schwer zu behandelnden bakterien


Cranberry-extrakt stört die ausbreitung von schwer zu behandelnden bakterien

Neue Forschung zeigt neue Hinweise auf die Infektionsbekämpfung von Preiselbeeren. Forscher in Kanada zeigten, wie Cranberry-Extrakt reich an einer bestimmten Art von Verbindung erfolgreich zerstört Zell-zu-Zell-Kommunikation in Bakterien verantwortlich für schwer zu behandeln Infektionen.

Die Studie zeigt Cranberry-Extrakt reich an einer bestimmten Gruppe von Verbindungen kann helfen, die Ausbreitung eines Bakteriums, die Infektionen bei Krankenhauspatienten und Menschen mit schwachen Immunsystem verursacht verursacht.

Das Team - von der McGill University in Montreal und dem INRS-Institut Armand-Frappier in Laval, beide in Kanada - berichtet über die Entdeckung in der Zeitschrift Wissenschaftliche Berichte .

Frühere Studien haben bereits gezeigt, dass Preiselbeeren Proanthocyanidine (PACs) enthalten, eine Klasse von Verbindung, die Krankheit durch verschiedene antibakterielle Eigenschaften abweicht.

Zum Beispiel können sie bestimmte Bakterien daran hindern, an der Wand der Blase zu haften und eine Infektion der Harnwege zu verursachen.

Allerdings wollte das Team hinter der neuen Studie auch herausfinden, ob Cranberry-Verbindungen die Virulenz von Bakterien kontrollieren können und damit die Schwere einer Infektion reduzieren.

Sie schlagen vor, dass ihre Erkenntnisse nicht nur frische Hinweise darauf geben, wie PACs in Preiselbeeren Bakterien bekämpfen, sondern auch zu neuen Ansätzen zur Infektionskontrolle führen können.

Cranberry-Verbindungen stören die bakterielle Zellkommunikation

Für ihre Studie verwendete das Team Fruchtfliegen - ein nützliches Modell für das Studium menschlicher Infektionen auf der Ebene von Zellen und Molekülen.

Sie fanden die Schwere der bakteriellen Infektion wurde in Fruchtfliegen reduziert auf Cranberry-Extrakt reich an PACs, verglichen mit cranberry-free Obst Fliegen reduziert. Die Cranberry-Futterfliegen lebten auch länger.

Weitere Untersuchungen zeigten, dass die Cranberry-PACs einen Zellkommunikationsprozess stören, der als "Quorum Sensing" bezeichnet wird, der eine wesentliche Verbindung in einer Kette von Ereignissen bildet, die an der Ausbreitung und Schwere der chronischen bakteriellen Infektionen beteiligt sind.

Die Forschung konzentriert sich auf ein Bakterium genannt Pseudomonas aeruginosa , Die Infektionen bei Krankenhauspatienten und Menschen mit schwachem Immunsystem verursachen können.

Patienten mit Atemschutzmaschinen, die mit Kathetern oder mit Verbrennungen oder chirurgischen Wunden ausgestattet sind, sind potentiell gefährdet für schwere, lebensbedrohliche Infektionen.

Implikationen für die Antibiotikaresistenz

Pseudomonas Infektionen werden in der Regel mit Antibiotika behandelt. Wegen der zunehmenden Antibiotikaresistenz werden diese und andere krankenhausbedingte bakterielle Infektionen jedoch schwerer zu behandeln.

In den Vereinigten Staaten gibt es schätzungsweise 51.000 Gesundheitsversorgung-assoziiert P. aeruginosa Infektionen jedes Jahr. Von diesen sind etwa 13 Prozent multi-drug resistent, und etwa 400 Todesfälle sind aufgrund dieser Infektionen.

In ihrer Arbeit diskutieren die Forscher über die Relevanz ihrer Erkenntnisse zum Problem der Arzneimittelresistenz. Sie fanden, dass, während die Cranberry-PACs bakterielle Quorum-Sensing gestört, dies nicht die Zellen zu töten - es nur gestört ihre Kommunikation und verbreiten.

Sie deuten darauf hin, dass dies wichtig sein könnte, weil ein Grund konventionelle Antibiotika zu Arzneimittelresistenz führen, weil sie Bakterien töten - was sie beachten, "starken selektiven Druck in jeder Umgebung".

Allerdings weisen die Autoren auch darauf hin, dass es "naiv zu vermuten" wäre, dass durch die Unterbrechung der Quorum-Sensing würde man keinen selektiven Druck setzen, der zu einem Widerstand gegen Drogen führen könnte, die mit diesem Mechanismus arbeiten.

Dennoch sind die Erkenntnisse immer noch sinnvoll, indem sie "unsere Strategien zur Bekämpfung der Pathogenresistenz erweitern, indem sie neuartige antimikrobielle und antivirulöse Mittel identifizieren", so schließen sie.

Dies bedeutet, dass Preiselbeeren Teil des Arsenals sein könnten, um Infektionen zu bewältigen und die Abhängigkeit von Antibiotika für die globale Öffentlichkeit zu minimieren."

Co-Senior Autor Prof. Nathalie Tufenkji, McGill University

Die Studie wurde gefördert von der Naturwissenschaften und Ingenieur-Forschungsrat von Kanada, die Wisconsin Cranberry Board und die Cranberry-Institut.

Erfahren Sie, wie Cranberry-Kapseln, aber nicht unbedingt Saft, können helfen, das Risiko einer Harnwegsinfektion zu reduzieren.

The Great Gildersleeve: Gildy the Athlete / Dinner with Peavey / Gildy Raises Christmas Money (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit