Kurze schlafdauer und fettleibigkeit: eine konsequente, weltweite vereinigung


Kurze schlafdauer und fettleibigkeit: eine konsequente, weltweite vereinigung

Eine Studie veröffentlicht in der 1. Mai Ausgabe der Zeitschrift SCHLAF Ist der erste Versuch, die Stärke der Querschnittsbeziehungen zwischen der Dauer des Schlafes und der Fettleibigkeit bei Kindern und Erwachsenen zu quantifizieren. Querschnittsstudien aus der ganzen Welt zeigen ein gleichbleibendes erhöhtes Risiko für Fettleibigkeit bei kurzen Schwellen bei Kindern und Erwachsenen, die Studie gefunden.

Francesco P. Cappuccio, MD, der Warwick Medical School im Vereinigten Königreich, und Kollegen führten eine systematische Suche nach Publikationen über die Beziehung zwischen kurzer Schlafdauer und Fettleibigkeit Risiko. Kriterien für die Aufnahme waren: Bericht über die Dauer des Schlafes als Exposition, Body Mass Index (BMI) als kontinuierliche Ergebnis und Prävalenz von Fettleibigkeit als kategorische Ergebnis, Anzahl der Teilnehmer, Alter und Geschlecht.

Von den 696 Studien aus der Suche, 12 Studien über Kinder und 17 Studien an Erwachsenen erfüllt die Einschlusskriterien.

Für die Kinder wurden 13 Populationsmuster aus den 12 Studien in die Poolanalyse aufgenommen, für insgesamt 30.002 Teilnehmer aus der ganzen Welt. Das Alter der Versuchspersonen reichte von zwei bis 20 Jahren. Sieben von 11 Studien berichteten über eine signifikante Assoziation zwischen kurzer Schlafdauer und Fettleibigkeit.

Für die Erwachsenen wurden 22 Populationsmuster aus den 17 Studien in die Poolanalyse aufgenommen, für insgesamt 604.509 weltweite Teilnehmer. Das Alter der Versuchspersonen reichte von 15-102 Jahren. Siebzehn Populationsmuster zeigten eine signifikante Assoziation zwischen kurzer Schlafdauer und Fettleibigkeit. Im Gegensatz zu Studien bei Kindern zeigten alle Studien bei Erwachsenen eine konsistente und signifikante negative Assoziation zwischen Stunden Schlaf und BMI.

Laut Dr. Cappuccio, zeigte diese Studie ein konsistentes Muster der erhöhten Chancen, ein kurzer Schläfer zu sein, wenn Sie fettleibig sind, sowohl in der Kindheit als auch im Erwachsenenalter.

"Durch die Einschätzung der Weltliteratur konnten wir in der Welt eine Heterogenität unter den Studien zeigen. Allerdings gibt es eine auffallende, konsequente Gesamtvereinigung, da sowohl fettleibige Kinder als auch Erwachsene ein deutlich erhöhtes Risiko hatten, kurze Schwellen im Vergleich zum normalen Gewicht zu sein Einzelpersonen Die Größe des Vereins war vergleichbar (1,89-fache Zunahme bei Kindern und 1,55-fache Erhöhung der Erwachsenen) Diese Studie ist wichtig, da sie bestätigt, dass diese Vereinigung stark ist und von gesundheitsrelevanter Relevanz sein könnte Die unbeantwortete Frage, ob es sich um eine Ursache-Wirkungs-Assoziation handelt. Nur die prospektiven Längsschnittstudien können die herausragende Frage ansprechen ", sagte Dr. Cappuccio.

Während eine wachsende Zahl von Erwachsenen als übergewichtig betrachtet wird, ist auch die Zahl der übergewichtigen Kinder auf dem Vormarsch. Nach dem National Heart, Lung and Blood Institute, hat sich der Anteil der übergewichtigen Kinder und Jugendlichen in den letzten 30 Jahren mehr als verdoppelt. Heute sind etwa 17 Prozent der amerikanischen Kinder im Alter von zwei bis 19 übergewichtig. Schätzungsweise 61 Prozent der US-Erwachsenen im Alter von 20-74 Jahren sind entweder übergewichtig oder fettleibig. Etwa 34 Prozent dieser Menschen sind übergewichtig und 27 Prozent oder 50 Millionen Menschen sind fettleibig. Während Sie gesund essen und regelmäßig trainieren sind wichtige Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, um die Chancen des Übergewichts zu reduzieren, genügend Schlaf ist ebenso wichtig.

Übergewicht kann zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen und Typ zwei Diabetes, und kann auch das Risiko für die Entwicklung von obstruktiven Schlafapnoe (OSA), eine schlafbezogene Atemstörung, die Ihren Körper aufhören zu atmen während des Schlafes zu erhöhen. OSA, die Ihren Schlaf mehrmals in einer bestimmten Nacht stören kann, kann zu tagsüber Schläfrigkeit führen, sowie das Risiko für Schlaganfall, Diabetes und Herzerkrankungen erhöhen. OSA ist eine schwere Schlafstörung, die schädlich sein kann, oder sogar tödlich, wenn sie unbehandelt bleibt. OSA tritt bei etwa zwei Prozent der kleinen Kinder, vier Prozent der Männer und zwei Prozent der Frauen.

Schnarchen ist ein Klang, der in der oberen Atemwege deiner Kehle gemacht wird, während du schläfst. Es kommt normalerweise vor, wenn du in der Luft atmetest. Es ist ein Zeichen dafür, dass Ihre Atemwege teilweise blockiert ist. Etwa die Hälfte der Leute, die laut schreien, haben OSA. OSA passiert, wenn das Gewebe im hinteren Teil des Halses zusammenbricht, um die gesamte Atemwege zu blockieren. Das hält die Luft davon ab, in die Lunge zu kommen. Fast jeder ist wahrscheinlich, auf einmal zu schnarchen. Es wurde in allen Altersgruppen gefunden. Schätzungen des Schnarchens variieren stark, wie es definiert ist. Die Rate des Schnarchens bei Kindern wird berichtet, um 10 bis 12 Prozent, und in etwa 24 Prozent der erwachsenen Frauen und 40 Prozent der erwachsenen Männer.

Es wird empfohlen, dass Säuglinge (drei bis 11 Monate) 14 bis 15 Stunden nächtlichen Schlaf bekommen, während Kleinkinder 12 bis 14 Stunden, Kinder in Vorschule 11-13 Stunden und schulpflichtige Kinder zwischen 10-11 Stunden bekommen. Jugendliche werden geraten, neun Stunden nächtlichen Schlaf und Erwachsene sieben bis acht Stunden zu bekommen.

Die American Academy of Sleep Medicine (AASM) bietet einige Tipps, um Ihrem Kind zu helfen, besser zu schlafen:

  • Folgen Sie einer konsequenten Schlafenszeit Routine. Setzen Sie beiseite 10 bis 30 Minuten, um Ihr Kind bereit zu gehen, um jede Nacht zu schlafen.

  • Stellen Sie eine entspannende Einstellung vor dem Schlafengehen her.

  • Interagiere mit deinem Kind vor dem Schlafengehen. Lassen Sie sich nicht von den Fernseh-, Computer- oder Videospielen unternehmen.

  • Halten Sie Ihre Kinder von Fernsehprogrammen, Filmen und Videospielen, die nicht für ihr Alter richtig sind.

  • Lassen Sie Ihr Kind nicht einschlafen, während Sie gehalten werden, geschaukelt, eine Flasche gefüttert oder während der Pflege.

  • Vor dem Schlafengehen, erlauben Sie Ihrem Kind nicht, Nahrungsmittel oder Getränke zu haben, die Koffein enthalten. Dazu gehören Schokolade und Limonaden. Versuchen Sie nicht, ihm oder ihr irgendeine Medizin zu geben, die ein Stimulans vor dem Schlafengehen hat. Dazu gehören Husten Medikamente und Abschwächer.
Die AASM bietet Ihnen folgende Tipps für Erwachsene und Jugendliche, wie Sie eine gute Nachtruhe bekommen können:
  • Folgen Sie einer konsequenten Schlafenszeit Routine.

  • Stellen Sie eine entspannende Einstellung vor dem Schlafengehen her.

  • Holen Sie sich jeden Abend einen vollen Schlaf.

  • Vermeiden Sie Lebensmittel oder Getränke, die Koffein enthalten, sowie jede Medizin, die ein Stimulans hat, vor dem Schlafengehen.

  • Bleiben Sie nicht alle Stunden der Nacht, um für eine Prüfung "Cram" zu machen, Hausaufgaben zu machen, etc. Wenn sich nach der Schule die Aktivitäten als zeitraubend erweisen, sollten Sie sich diese Aktivitäten ansehen.

  • Bring deine Sorgen nicht mit dir ins Bett.

  • Halten Sie Computer und Fernseher aus dem Schlafzimmer.

  • Gehen Sie nicht hungrig ins Bett, aber essen Sie nicht ein großes Essen vor dem Schlafengehen.

  • Vermeiden Sie jede strenge Übung innerhalb von sechs Stunden nach der Schlafenszeit.

  • Machen Sie Ihr Schlafzimmer ruhig, dunkel und ein bisschen cool.

  • Steh zur gleichen Zeit jeden Morgen auf.
Es ist wichtig, um sicherzustellen, dass Ihr Kind genug Schlaf bekommt und schläft gut. Der Wert des Schlafes kann durch das lächelnde Gesicht Ihres Kindes, die glückliche Natur und die natürliche Energie gemessen werden. Ein müde Kind kann Entwicklungs- oder Verhaltensprobleme haben. Ein Schlaf des Schlafes kann auch einen unnötigen Stress für Sie und die anderen Mitglieder Ihrer Familie verursachen.

Eltern, die vermuten, dass ihr Kind unter einer Schlafstörung leiden könnte, werden ermutigt, mit dem Kinderarzt oder einem Schlafspezialisten zu sprechen. Erwachsene und Jugendliche werden aufgefordert, sich mit ihrem Primärärztlichen Arzt oder einem Schlafspezialisten zu beraten.

###

SCHLAF Ist die offizielle Zeitschrift der Associated Professional Sleep Societies, LLC, ein Joint Venture der AASM und der Sleep Research Society..

Weitere Informationen über:

"Kinder und schlafen" ist von der AASM unter //www.sleepeducation.com/Topic.aspx?id=8,

OSA unter //www.sleepeducation.com/Disorder.aspx?id=7,

Kind OSA bei //www.sleepeducation.com/Disorder.aspx?id=71,

Schnarchen auf //www.sleepeducation.com/Disorder.aspx?id=26, und

"Teens and sleep", einschließlich eines neuen Fragebogens, der das Niveau der Schläfrigkeit bei Jugendlichen beurteilt, unter //www.sleepeducation.com/Topic.aspx?id=71.

SleepEducation.com, eine von der AASM erstellte Gedenkstätte Webseite, informiert über verschiedene Schlafstörungen, die verfügbaren Behandlungsformen, aktuelle Neuigkeiten zum Thema Schlaf, Schlafstudien, die durchgeführt wurden, und eine Auflistung der Schlafmöglichkeiten.

Artikel, mit dem Titel "Meta-Analyse der kurzen Schlafdauer und Adipositas bei Kindern und Erwachsenen"

SLEEP 2008, die 22. Jahrestagung der Associated Professional Sleep Societies und die weltweit größte jährliche Versammlung von Schlafwissenschaftlern und Schlafmediziner, findet vom 9. bis 12. Juni 2008 in Baltimore, Maryland statt. SLEEP 2008 wird ein internationales Treffen zusammenbringen Körper von 5.000 führenden Forschern und Klinikern, die über 1.100 neue Erkenntnisse und medizinische Entwicklungen im Zusammenhang mit Schlaf- und Schlafstörungen präsentieren und diskutieren werden. Weitere Details, einschließlich der Programmzeitplan und eine Liste der eingeladenen Dozenten, sind unter //www.sleepmeeting.org/ verfügbar.

Quelle: Jim Arcuri

Amerikanische Akademie der Schlafmedizin

Food as Medicine: Preventing and Treating the Most Common Diseases with Diet (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie