Basal ganglia schlaganfall: symptome, ursachen und behandlung


Basal ganglia schlaganfall: symptome, ursachen und behandlung

Ein Schlaganfall ist ein medizinischer Notfall, der auftreten kann, wenn die Blutversorgung eines Teils des Gehirns abgeschnitten wird.

Ein Schlaganfall kann auch auftreten, wenn ein Blutgefäß im Gehirn platzt und verschüttet Blut in die Räume zwischen und um die Gehirnzellen.

Was ist ein Basalganglienschlag?

Blut trägt Sauerstoff ins Gehirn. Wenn der Blutfluss in einen Bereich des Gehirns gestört oder gestoppt wird, kann das Gehirn nicht genug Sauerstoff bekommen. Gehirnzellen im betroffenen Gebiet sind verletzt und sterben.

Schlaganfälle sind sehr gefährlich und erfordern sofortige ärztliche Betreuung.

Tief in der Mitte des Gehirns liegt das Botschaftszentrum des Gehirns, ein Bereich der Zellen, der die Basalganglien genannt wird. Diese Zellen arbeiten zusammen, um die folgenden zu kontrollieren:

  • Bewegung
  • Persönlichkeit
  • Muskelkontrolle
  • Vision
  • Sensation
  • Einige Aspekte des Denkens

Ein Basalganglienschlag ist besonders gefährlich, weil dieser Bereich des Gehirns so wichtig ist.

Ursachen und Arten von Schlaganfall

Es gibt verschiedene Arten von Schlägen, alle mit verschiedenen Ursachen. Die drei Haupttypen der Striche sind wie folgt.

Ischämischer Schlaganfall

Dieser gemeinsame Schlaganfall geschieht, wenn ein Blutgefäß, das Blut zum Gehirn trägt, durch ein Blutgerinnsel blockiert wird, was es unmöglich macht, dass Blut das Gehirn erreicht. Über 80 Prozent aller Schläge sind ischämisch.

Ein ischämischer Basalganglienschlag kann auftreten, wenn ein Blutgefäß, das von der mittleren zerebralen Arterie gefüttert wird, ein Gerinnsel hat.

Hämorrhagischer Schlaganfall

Diese weniger häufige Art von Schlaganfall für fast 40 Prozent aller Schlaganfall Todesfälle, nach der National Stroke Association. Diese Art von Schlaganfall geschieht, wenn Blut aus einem Platzen oder undichtes Blutgefäß in das Gewebe um das Gehirn verschüttet wird. Dies schafft Schwellungen und Druck, die das Gehirn schädigen.

Die Basalganglien ist einer der am häufigsten von hämorrhagischen Schlägen betroffenen Gebiete durch unkontrollierte Hypertonie.

TIA oder vorübergehender ischämischer Angriff

Diese Ereignisse werden oft als Mini-Schläge beschrieben. Genauer gesagt treten streichelartige Symptome für weniger als 24 Stunden auf und lösen ohne dauerhaften Schaden. Diese Ereignisse können ein Warnzeichen für einen Schlaganfall sein.

Symptome eines Basalganglienschlags

Schlaganfälle haben eine Gruppe von gemeinsamen Symptomen. Die Kenntnis dieser Zeichen und Symptome kann ein Leben retten. Allerdings hat ein Basal Ganglien Schlaganfall einige einzigartige Symptome, die es schwerer zu identifizieren als andere Arten von Schlaganfall machen kann.

Häufige Schlaganfall-Symptome sind:

Es gibt viele verschiedene Schlaganfall Symptome, einige gemeinsame und einige einzigartige zu Basal Ganglien Schläge.

  • Plötzliche Taubheit oder Schwäche im Gesicht, Arm oder Bein auf einer Seite des Körpers
  • Plötzliche Verwirrung, Mühe zu kommunizieren oder zu verstehen
  • Starke Kopfschmerzen
  • Schwierigkeiten beim Gehen und Verlust des Gleichgewichts und der Koordination
  • Plötzliche Mühe, in einem oder beiden Augen zu sehen
  • Droopy, unebenes Lächeln

Ein Basalganglienschlag kann auch diese Symptome verursachen, kann aber auch andere Symptome verursachen, die Folgendes enthalten:

  • Schwache oder sehr steife Muskeln, die die Bewegung beschränken
  • Schluckbeschwerden
  • Zittern
  • Verlust des Bewusstseins von einer Seite des Körpers
  • Schwere Apathie
  • Persönlichkeitsänderungen

Jeder, der diese Symptome in sich selbst oder jemand anderes bemerkt, sollte sie sofort ärztliche Hilfe suchen.

Basal Ganglien Schlaganfall Behandlung

Die Behandlung für einen Basalganglienschlag hängt davon ab, welche Art von Schlaganfall aufgetreten ist und wie schnell medizinische Aufmerksamkeit erhalten wurde. In ausgewählten Fällen können Menschen mit ischämischen Basal Ganglien Schlaganfälle erhalten eine Droge, die Blutgerinnsel brechen wird.

Diejenigen mit hämorrhagischen Basalganglienstriche müssen möglicherweise operiert werden. Erhöhter Druck muss chirurgisch entlastet werden. In bestimmten Fällen kann ein Chirurg ein kleines Gerät in die geöffnete Arterie einfügen, um es zu schließen. Größere Blutungen können eine größere Chirurgie benötigen.

Ausblick

Ein Schlaganfall jeglicher Art kann lebensbedrohlich sein. Allerdings, wenn medizinische Intervention schnell gesucht wird, wird ein Patient eher eine bessere Erholung zu machen.

Die Wiederherstellung von einem Schlaganfall kann ein lebenslanger Prozess sein. Die Aussichten nach einem Basalganglienschlag hängt hauptsächlich davon ab, wie viel Schaden das Gehirn erlitten hat. Wenn die Basalganglien nur mild beschädigt sind, ist eine bessere Erholung wahrscheinlicher.

Eine Studie ergab, dass Patienten mit Schäden in diesem Bereich des Gehirns nicht auch auf Rehabilitationsanstrengungen als Patienten mit Schäden in anderen Bereichen des Gehirns reagieren.

Nachhaltige Effekte aus einem Basalganglienschlag können sein:

  • Veränderungen in der Empfindung: Menschen, die sich von einem Basalganglien-Schlaganfall erholen, können sich schwer fühlen oder wissen, wann sie berührt werden. Dies kann es schwer zu sagen, wie der Körper bewegt und wieder die Kontrolle über diese Bewegungen.
  • Bewegungsverlust: Wie alle Schläge können Basalganglien-Striche eine dauerhafte Muskelschwäche verursachen, besonders auf der linken Seite.
  • Schwierigkeiten beim Starten, Stoppen oder Behalten von Bewegungen: Schäden an diesem Bereich des Gehirns machen Regulierung Bewegung schwierig.
  • Veränderungen in der Seh- und Augenbewegung: Ein Schlaganfall kann einen großen Teil des Sichtfeldes der Person nehmen. Nach einem Schlaganfall kann es schwierig sein, nach oben zu schauen oder zu kontrollieren, wie die Augen sich bewegen.
  • Veränderungen in der Persönlichkeit: Der Schlaganfall kann eine Person lachen oder weinen zu Zeiten, die keinen Sinn machen. Viele Schlaganfall Opfer beschäftigen sich auch mit Depressionen nach einem Schlaganfall.
  • Veränderung im Urteil: Verwirrung ist nach einem Schlaganfall üblich, was es schwer macht, Entscheidungen zu treffen und logisch zu denken.
  • Änderungen in der Sprache: Eine Person, die sich von einem Schlaganfall erholt, kann Wörter verwechseln, Wörter ganz vergessen oder Worte machen, wenn sie sprechen.

Schlaganfall Risikofaktoren und Prävention

Die Kenntnis der Risikofaktoren könnte dazu beitragen, jeden Schlaganfall zu verhindern. Schlaganfälle sind höchstwahrscheinlich bei älteren Afroamerikanern, Alaska Native und Native American Erwachsenen. Allerdings sind Menschen aller Altersgruppen und Ethnien gefährdet. Weitere medizinische Risikofaktoren sind:

Die Erhaltung eines gesunden Lebensstils kann das Schlaganfallrisiko verringern.

  • Familien- oder persönliche Geschichte des Schlaganfalls
  • Geschichte von TIA
  • Bluthochdruck
  • Vorhofflimmern - wenn sich die Oberkammern des Herzens unregelmäßig zusammenziehen
  • Hoher Cholesterinspiegel
  • Diabetes
  • Carotis-Arterien-Krankheit - eine Verengung der Arterien im Nacken, die Blut dem Gehirn zuführen

Während niemand alle Risikofaktoren vollständig verhindern kann, gibt es viele Möglichkeiten, das Schlaganfallrisiko zu senken. Das Schlaganfallrisiko kann verringert werden durch:

  • Erhaltung eines gesunden Gewichts durch Ernährung und Bewegung
  • Blutdruck kontrollieren
  • Managing Diabetes
  • Aufhören zu rauchen
  • Begrenzung des Alkoholkonsums

Basalganglien (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit