Atemwegserkrankungen: ursachen, symptome und behandlung


Atemwegserkrankungen: ursachen, symptome und behandlung

Atemwegsazidose entsteht, wenn die aus den Lungen ausgeatmete Luft das im Körper gebildete Kohlendioxid für den inhalierten Sauerstoff in der Luft nicht ausreichend austauscht. Es gibt viele Bedingungen oder Situationen, die dazu führen können.

Eine der Bedingungen, die die Fähigkeit verringern können, Kohlendioxid (CO 2 ) Ist chronisch obstruktive Lungenerkrankung oder COPD.

CO 2 Das ist nicht ausgeatmet, kann das normale Gleichgewicht von Säuren und Basen im Körper in Richtung sauer verschieben. Die CO 2 Vermischt mit Wasser im Körper, um Kohlensäure zu bilden.

Bei chronischer respiratorischer Azidose macht der Körper das zurückgehaltene CO teilweise aus 2 Und hält Säure-Basen-Gleichgewicht nahe normal. Die Hauptreaktion des Körpers ist eine Erhöhung der Ausscheidung von Kohlensäure und die Beibehaltung der Bicarbonatbasis in den Nieren.

Medizinische Behandlung für chronische respiratorische Azidose ist vor allem Behandlung der zugrunde liegenden Krankheit, die das Atmen behindert hat. Die Behandlung kann auch angewendet werden, um die Atmung direkt zu verbessern.

Respiratorische Azidose kann auch akut statt chronisch sein, sich plötzlich von Atemversagen aus Für die akute respiratorische Azidose ist eine ärztliche Behandlung erforderlich:

  • Gesundheitliche Atmung erlangen
  • Säure-Basen-Gleichgewicht wiederherstellen
  • Behandle die Ursachen des Atemversagens

Hier sind einige wichtige Punkte über Atemwegsazidose. Mehr Details und unterstützende Informationen sind im Hauptartikel.

  • Respiratorische Azidose entwickelt sich, wenn verminderte Atmung nicht loswerden CO 2 Im Körper adäquat gebildet
  • Der pH-Wert des Blutes, als Maß für Säure-Basen-Gleichgewicht, wird in der Nähe normal bei chronischer respiratorischer Azidose durch Kompensation von Reaktionen im Körper vor allem in der Niere gehalten
  • Eine akute respiratorische Azidose erfordert eine Notfallbehandlung
  • Faktoren, die Atmungsazidose verschlimmern könnten, gehören Rauchen, Beruhigungsmittel und Fettleibigkeit

Tipping Säure-Basen-Gleichgewicht zu Azidose

Wenn Säure-Niveaus im Körper im Gleichgewicht mit den Grundniveaus im Körper sind, ist der pH-Wert des Blutes 7,4. Eine niedrigere pH-Zahl spiegelt höhere Niveaus von Säure wider, und eine höhere pH-Zahl stellt höhere Basenwerte dar.

Acidose tritt auf, wenn der Gasaustausch in den Lungen nicht so funktioniert wie es sollte.

Der enge pH-Bereich für gesundes Funktionieren liegt zwischen 7,35-7,45.

Acidämie ist definiert, wenn der pH-Wert des Blutes niedriger als 7,35 ist. Alkalämie oder Blut mit hohem Niveaus der Base ist, wenn der Blut-pH-Wert höher als 7,45 ist.

Atemwegsazidose

Acidose ist überschüssige Säure. Es wird entweder metabolisch oder respiratorisch eingestuft, abhängig von der Hauptursache des Säure-Basen-Ungleichgewichts.

Metabolische Azidose entsteht nicht aus erhöhtem CO 2 , Aber aus der erhöhten Produktion von Säuren. Es kann unter Bedingungen wie diabetische Ketoazidose und Nierenerkrankung, sowie viele andere Krankheiten auftreten.

Respiratorische Azidose tritt auf, wenn die Atmung nicht ausreichend CO loswerden kann 2 . Das erhöhte CO 2 Führt zu einer Erhöhung der Säure und eines sauren Zustands.

Das erhöhte CO 2 Das bei der Atematmosphäre auftritt, heißt Hyperkapnie, wenn es über den normalen Bereich steigt.

Hyperkapnie bei chronischer respiratorischer Azidose kann ohne gefährlich saures Blut bestehen, weil die Reaktionen des Körpers kompensiert werden. Die Nieren werden mehr Säure los und reabsorbieren mehr Base, um zu versuchen, eine Balance zu schaffen.

Sofortige ärztliche Betreuung ist erforderlich, wenn diese Nierenfunktion nicht mehr ausreicht, um das Gleichgewicht von Säuren und Basen aufrechtzuerhalten. Es ist auch bei akuter respiratorischer Azidose vor Atemversagen erforderlich.

Symptome der Atemwegsazidose

Die Symptome der Atemwegsazidose sind in der Regel die Auswirkungen der erhöhten CO 2 . Bei chronischer respiratorischer Azidose sind diese Symptome weniger spürbar als bei akuter respiratorischer Azidose. Dies ist, weil Kompensation Antworten im Körper halten Blut pH-Wert in der Nähe normal.

Die ansäuernde Wirkung von erhöhtem CO 2 Bei chronischer respiratorischer Azidose kann im Blut vermindert werden. Allerdings wird es nicht so effektiv im Gehirn vermindert.

Symptome von erhöhtem CO 2 Ebenen und Säure im Gehirn kann in Langzeit-Krankheit übersehen werden, kann aber auch:

Schlafstörung ist eines der Symptome des erhöhten CO 2 Ebenen

  • Kopfschmerzen
  • Gedächtnisverlust
  • Schlafstörung
  • Angst und Persönlichkeit verändern sich

Bei akuter respiratorischer Azidose, oder wenn sich die chronische respiratorische Azidose verschlechtert, werden die Auswirkungen des erhöhten CO 2 Im Gehirn sind mehr prominent. Symptome können sein:

  • Verwechslung
  • Schläfrigkeit
  • Stupor
  • Muskelrücken

Bei akuter respiratorischer Azidose und Verschlechterung der chronischen respiratorischen Azidose wird der Blut-pH-Wert gesenkt und mit höheren Todesraten verknüpft. Die Effekte des abgesenkten pH-Wertes umfassen:

  • Der Herzmuskel arbeitet weniger
  • Herzrhythmus ist gestört und produziert Arrhythmien
  • Blutdruck sinkt

Behandlung von Atemwegsazidose

Bei akuter respiratorischer Azidose kann eine direkte Atemhilfe durchgeführt werden.

Die medizinische Behandlung der chronischen respiratorischen Azidose konzentriert sich auf die Behandlung der zugrunde liegenden Krankheit, die eine ordnungsgemäße Atmung behindert.

Behandlungen können auch gegeben werden, um die Atmung zu verbessern, einschließlich Drogen, die helfen, die Passagen in die Lunge zu öffnen.

Bei akuter respiratorischer Azidose kann eine direkte Atemhilfe durchgeführt werden. Ärzte können eine Druckentlastung durch eine Gesichtsmaske vorsehen.

Bei schwereren Bedingungen wird die Atmung mechanisch durch ein in die Atemwege eingefügtes Rohr unterstützt.

Vermeidung von Atemwegsazidose

Respiratorische Azidose wird durch die Aufrechterhaltung einer gesunden Atemfunktion vermieden. Langfristige Erkrankungen, die die Atmung wie Asthma und COPD beeinflussen, sollten gut überwacht und medizinisch verwaltet werden.

Wenn solche Krankheiten vorliegen oder wenn sich eine chronische Atemwegsazidose aus einem anderen Zustand entwickelt, sollten Medikamente, die die Atmung weiter reduzieren können, möglichst vermieden werden. Wenn die Patienten sie benutzen müssen, sollten sie in der kleinsten nützlichen Dosis verwendet werden.

Verhaltensweisen wie Rauchen, die gesunde Atmung reduzieren, sollten vermieden werden. Da das Rauchen eine starke Assoziation mit der Entwicklung von COPD hat, wird das Rauchen immer aufgefordert.

Fettleibigkeit kann auch gesunde Atmung reduzieren, sowie das Risiko von Herzerkrankungen und Diabetes erhöhen. Als Ergebnis, eine gesunde Ernährung und körperliche Aktivität profitieren sowohl Herz und Lunge.

COPD - Symptome, Ursachen, Behandlung, Therapie (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit