Mäßiges trinken: herzgesundheitliche vorteile in neuer studie herausgefordert


Mäßiges trinken: herzgesundheitliche vorteile in neuer studie herausgefordert

Während eine Reihe von Studien behaupten, moderate Alkoholkonsum kann Herzgesundheit profitieren, neue Forschung schlägt vor, nur ein Getränk am Tag zu verbrauchen kann das Risiko von Vorhofflimmern erhöhen - ein wichtiger Risikofaktor für Schlaganfall, Herzinsuffizienz und andere Herz-Kreislauf-Ereignisse.

Forscher sagen, nur ein alkoholisches Getränk ein Tag könnte nachteilig für Herz Gesundheit.

Nach Angaben des Nationalen Instituts für Alkoholmissbrauch und Alkoholismus (NIAAA) berichten rund 71 Prozent der Amerikaner im vergangenen Jahr Alkoholverbrauch, während fast 57 Prozent im vergangenen Monat mit dem Trinken übereinstimmen.

Während schweres Trinken ist bekannt, dass schwerwiegend schädlich für die Gesundheit, die rund 3,3 Millionen Todesfälle in den Vereinigten Staaten im Jahr 2012, eine Reihe von Studien haben vorgeschlagen, moderate Alkoholkonsum kann von Vorteil für die Herzgesundheit sein.

Anfang dieses Jahres, zum Beispiel, eine Studie berichtet von Medical-Diag.com Assoziiert verbrauchen drei bis fünf Getränke pro Woche mit geringerem Risiko von Herzinfarkt und Herzinsuffizienz.

Doch in der neuen Studie, Senior Autor Dr. Gregory Marcus - von der University of California-San Francisco (UCSF) - und Kollegen vorschlagen, moderate Alkoholkonsum kann nicht so gut für das Herz, nachdem alle.

Die Forscher veröffentlichen ihre Erkenntnisse in der Zeitschrift der American Heart Association .

Das Team analysierte die Daten von 5.220 Teilnehmern mit einem Durchschnittsalter von 56 Jahren, die Teil der Framingham Heart Study waren.

Elektrokardiogramme (EKG) wurden verwendet, um die elektrische Aktivität der Herzen der Teilnehmer zu beurteilen, was die Identifizierung von Vorhofflimmern (AF) ermöglicht - eine Bedingung, die durch unregelmäßigen Herzschlag gekennzeichnet ist.

Informationen über die Alkoholkonsum der Probanden wurden aus Standard-medizinischen Fragebögen gesammelt.

Das AF-Risiko erhöhte sich mit je 10 Gramm Alkohol täglich

Über 6 Jahre Follow-up und mehr als 17.600 EKG-Scans, die Forscher identifiziert 1.088 Fälle von AF, und langfristige Alkoholkonsum wurde festgestellt, dass das Risiko für diese Bedingung zu erhöhen.

Ergebnisse der Analyse ergab, dass je mehr Alkohol-Teilnehmer verbraucht, desto größer ist ihr Risiko für AF; Jeder 10 Gramm Alkohol verbraucht jeden Tag (nur unter einem Getränk täglich) wurde mit einem 5 Prozent größeren Risiko von Neu-Eins-AF verbunden.

Die Forscher sagen, dass dieses erhöhte Risiko von AF ist wahrscheinlich bis zur Erweiterung des Herzens links Vorhof als Folge der Alkoholkonsum; Jede weitere 10 Gramm Alkohol verbraucht täglich wurde mit einem 0,16 Millimeter Anstieg der Größe des linken Vorhofs assoziiert.

Was mehr ist, um rund 24 Prozent - und bis zu 75 Prozent in einigen Fällen - der Beziehung zwischen regulärem Alkoholkonsum und Risiko von AF könnte durch die Erweiterung des Herzens des linken Vorhofs erklärt werden, berichtet das Team.

Diese Ergebnisse blieben nach der Berücksichtigung einer Fülle von möglichen verstörenden Faktoren wie Blutdruck, Raucherstatus und Diabetes.

Unsere Studie bietet die erste menschliche Beweis dafür, warum täglich, langfristige Alkoholkonsum kann dazu führen, dass die Entwicklung dieser sehr häufigsten Herzrhythmus Störung.

Wir waren etwas überrascht, dass eine relativ kleine Menge an Alkohol mit einem größeren linken Vorhof und anschließender Vorhofflimmern assoziiert war."

Dr. Gregory Marcus

Die Forscher sind nicht in der Lage zu schließen, dass Alkoholkonsum ist eine direkte Ursache für AF, aber sie sagen, die Ergebnisse Herausforderung früheren Studien Verknüpfung moderaten Alkoholkonsum zu besser Herz Gesundheit.

"Unsere Daten deuten darauf hin, dass das Vorhofflimmern durch die Vermeidung von Alkohol verhindert werden kann - genauso wie der Alkohol wahrscheinlich auch auf die einzelnen Variablen wirkt, gibt es fast sicher verschiedene mechanistische Subtypen des Vorhofflimmerns", sagt Dr. Marcus. "Es ist nicht eine Größe passt Es kommt zu den Auswirkungen von Alkohol und Herzgesundheit."

Das Team kommt zu dem Schluss, dass weitere Studien erforderlich sind, um die zugrundeliegenden Mechanismen besser zu verstehen, durch die die Alkoholkonsum die elektrische Aktivität des Herzens beeinflusst.

"Unsere Hoffnung ist, dass wir durch das Verständnis der mechanistischen Beziehung zwischen Alkohol und Vorhofflimmern etwas inhärentes Vorhofflimmern im Allgemeinen haben könnten, das dazu beitragen könnte, neue Wege des Verstehens und der Behandlung der Krankheit zu identifizieren", sagt Dr. Marcus.

Lesen Sie über eine Studie, die eine Strategie zur vollständigen Reverse Alkoholabhängigkeit vorschlägt.

Food as Medicine: Preventing and Treating the Most Common Diseases with Diet (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie