Gehirn blutfluss reduziert, wenn passen ältere erwachsene aufhören zu trainieren


Gehirn blutfluss reduziert, wenn passen ältere erwachsene aufhören zu trainieren

Körperlich fit, gesunde ältere Erwachsene, die die Ausübung für nur 10 Tage gestoppt zeigten Anzeichen einer signifikanten Abnahme des Blutflusses zu Teilen des Gehirns, die für das Denken, Lernen und Gedächtnis wichtig sind - wie der Hippocampus.

Die Forscher fanden signifikante Reduktionen in ruhenden Gehirn Blutfluss in acht Hirnregionen in fit älteren Erwachsenen, die die Ausübung gestoppt.

Dies war die zentrale Entdeckung einer neuen Studie - geführt von der University of Maryland (UMD) School of Public Health und vor kurzem in der Zeitschrift veröffentlicht Grenzen in der alternden Neurowissenschaften - das fügt hinzu, wachsende Hinweise auf Verbindungen zwischen körperlicher Fitness und kognitiver Gesundheit.

In ihrer Studie Papier, die Forscher diskutieren, wie Beweise zeigt Ausdauertraining Training verbessert die zerebrovaskuläre Gesundheit und hat positive Auswirkungen auf den Hippocampus, aber was passiert mit diesen Vorteilen, wenn die Ausübung aufhört ist etwas unklar.

Lead-Autor J. Carson Smith, Associate Professor für Kinesiologie bei UMD sagt, dass wir wissen, dass der Hippocampus für Lernen und Gedächtnis wichtig ist.

Er erklärt, dass Studien von Mäusen und Ratten gezeigt haben, Übung erhöht das Wachstum von neuen Blutgefäßen und Gehirnzellen. Auch die Forschung zeigt, dass bei älteren Menschen Übung den Hippocampus vor dem Schrumpfen schützen kann. Er stellt fest:

"So ist es bedeutsam, dass Menschen, die für nur 10 Tage trainierten, eine Abnahme des Blutflusses in Gehirnregionen zeigten, die für die Erhaltung der kognitiven Gesundheit wichtig sind."

Signifikante Verringerung des Gehirns Blutfluss

Mit Hilfe von Magnetresonanztomographie (MRT) untersucht das Team das Gehirn Blutfluss in gesunden, körperlich fit älteren Erwachsenen im Alter von 50-89 Jahren (durchschnittlich 61) vor und nach einer 10-tägigen Zeitraum, in dem sie alle Übung gestoppt.

  • Nach seiner Form benannt, kommt das Wort "Hippocampus" aus dem alten Griechisch über Latein für "Seepferd"
  • Aktuelle Forschung findet das menschliche Gehirn speichert Zeit und Ort der Erinnerungen in den Hippocampus
  • Der Hippocampus ist einer der ersten Teile des Gehirns, um Schäden bei Menschen mit Alzheimer-Krankheit zu erleiden.

Von den Gehirn-Scans waren die Forscher in der Lage, die Geschwindigkeit des Blutflusses zu beurteilen, während die Teilnehmer an der Spitzeneignung waren und dann wieder nach 10 Tagen keine Übung.

Die Ergebnisse zeigten signifikante Reduktionen des ruhenden Hirnblutflusses in acht Hirnregionen - einschließlich des rechten und linken Hippocampus.

Die anderen Regionen beinhalteten Teile des "Default-Modus-Netzwerks" - eine Hirnstruktur, die sich bei Menschen mit Alzheimer-Krankheit bekannt macht.

Allerdings fanden die Forscher keine signifikante Veränderung der kognitiven Funktion - gemessen mit mündlichen fließenden Tests - bei den Teilnehmern von vor bis nach dem Training.

Die Teilnehmer, die sich für das Studium freiwillig gemeldet haben, waren alle "Meister-Athleten", die die Forscher als "eine einzigartige Population" bezeichnen und nicht als Äquivalent zu älteren Erwachsenen angesehen werden sollten, die sich in regelmäßigen, moderaten bis kräftigen Intensitäts-Freizeit-körperlichen Aktivitäten engagieren.

Die Forscher waren nicht überrascht, dass diese Senioren Athleten hoch für ihr Alter auf aerobe Fitness. Ihr VO2 max war in den Top 10 Prozent für ihre Altersgruppe (über dem 90. Perzentil). VO2 max ist das Volumen des Sauerstoffs, den eine Person während des Trainings mit ihrer maximalen Kapazität verbraucht.

Mit einer durchschnittlichen kontinuierlichen Ausdauertraining von rund 29 Jahren nahmen die Freiwilligen regelmäßig an nationalen und regionalen Veranstaltungen teil.

Kurz vor der Teilnahme an der Studie führten sie durchschnittlich 59 Kilometer pro Woche und trainierten an 5 Tagen pro Woche.

Wir wissen, dass, wenn Sie weniger körperlich aktiv sind, sind Sie eher zu kognitiven Problemen und Demenz haben, wie Sie altern. Allerdings haben wir keine Beweise dafür gefunden, dass sich die kognitiven Fähigkeiten verschlechterten, nachdem sie die Ausübung für nur 10 Tage gestoppt hatten. Aber die nach Hause Nachricht ist einfach - wenn Sie aufhören zu trainieren für 10 Tage, so wie Sie schnell verlieren Ihre Herz-Kreislauf-Fitness, werden Sie auch eine Abnahme der Blut-Gehirn-Flow erleben."

Prof. J. Carson Smith

Die Forscher sagen, ihre Ergebnisse zeigen auf die Notwendigkeit für weitere Forschung zu entdecken, wie schnell die Gehirn Blutfluss Veränderungen auftreten, was ihre langfristigen Auswirkungen sein könnte, und ob sie umgekehrt werden können, indem sie wieder Übung.

Erfahren Sie, wie jede Art von Übung scheint drastisch reduzieren Risiko der Entwicklung von Alzheimer-Krankheit.

Hungern, Sport, Hypnose - alles für die Traumfigur | Nachtcafé (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung