Potenzielle lungenkrankheit verursachende pilze in blasinstrumenten gefunden


Potenzielle lungenkrankheit verursachende pilze in blasinstrumenten gefunden

Ergebnisse aus einem Fallbericht im BMJ Thorax Dass Musiker, die Blasinstrumente spielen, in Gefahr sein können, "Dudelsacklunge" zu entwickeln - von Hefe- und Schimmelkontamination - die am schweren Ende der Skala zum Tod führen kann.

Musiker, die Dudelsack, Saxophon, Posaune und andere Blasinstrumente spielen, könnten ein erhöhtes Risiko für eine Überempfindlichkeits-Pneumonitis haben.

Der Begriff "Dudelsack-Lunge" entstand aus einer Fallpräsentation - geführt von Dr. Jenny King von Universitätsklinik Süd Manchester im Vereinigten Königreich - eines 61-jährigen Mannes, der an der chronischen entzündlichen Lungenkrankheit Hypersensitivität Pneumonitis (HP) nach starb Exposition gegenüber dem Atmen in Pilzen lauert in den feuchten Spalten seiner Dudelsäcke.

HP ist eine Lungenkrankheit, wobei die Lunge aus einer allergischen Reaktion auf inhalierten Staub, Pilz, Schimmelpilze oder Chemikalien entzündet wird. Wenn früh erkannt und die allergieproduzierende Substanz vermieden wird, kann die Entzündung umgekehrt werden.

Wenn jedoch HP nicht diagnostiziert wird und das Individuum weiterhin dem Allergen ausgesetzt ist, kann dies zu einigen Teilen der Lunge führen, die Narbengewebe entwickeln. Lungen-Narben - auch Lungenfibrose genannt - ist dauerhaft und kann das Atmen normal problematisch machen.

Es gibt mehr als 300 bekannte Stoffe, die beim Einatmen als Feinstaub eine Person dazu veranlassen können, HP zu entwickeln.

Dudelsack-Lunge als potenzielle Gefahr für Wind-Musiker genannt

Am häufigsten gesehen HP Probleme sind Namen im Zusammenhang mit der Quelle des Allergens gegeben. Zum Beispiel ist "Bauernlunge" der Begriff für Vieharbeiter, wo die Bedingung durch Einatmen von Schimmel verursacht wird, der auf Heu, Stroh und Getreide wächst, oder "Vogel-Züchter-Lunge" verursacht durch das Atmen in Partikeln von Federn oder Kot von Vögeln, besonders Tauben

"Bagpipe Lunge" ist der neue kausale Name in diesem Fall.

Die Ursache von HP in dem Mann in der Fall-Datei war ein Rätsel; Er war nicht ein Taubenzüchter, noch hat sein Haus Hafen Schimmel oder zeigen Zeichen von Wasserschäden, und er hatte keine Symptome der Bindegewebserkrankung. Er hatte auch nie geraucht

Der Patient wurde im Jahr 2014 mit einer 7-jährigen Geschichte eines trockenen Hustens und einer fortschreitenden Atemlosigkeit bezeichnet, die 2009 als HP diagnostiziert wurde. Trotz immunsuppressiver Therapie erlebte er eine Verringerung der Übungstoleranz von über 10 Kilometern bis 20 Metern.

Trotz seiner schweren Beschränkung der Lungenfunktion spielte der Mann die Dudelsäcke täglich als Hobby. Seine Symptome waren progressiv, außer einer 3-Monats-Periode im Jahr 2011, als er in Australien lebte und seine Symptome schnell verbesserten. Bei der Rückkehr in das Vereinigte Königreich verschlechterte sich die Atmung des Mannes schnell. Er nahm nicht die Dudelsäcke mit nach Australien.

Antigene, die in Dudelsäcken gefunden wurden, können eine Überempfindlichkeits-Pneumonie verursachen

Wenn die Dudelsäcke als möglicher Risikofaktor bestimmt wurden, wurden Proben aus der Tasche, dem Hals und dem Chanter-Schilfschutz genommen, während der Mann im Krankenhaus war.

Die Proben wuchsen zahlreiche Pilze einschließlich Paecilomyces variotti , Fusarium oxysporum , Penicillium-Arten , Rhodotorula mucilaginosa , Trichosporon mucoides , Rosa Hefe und Exophiala dermatitidis .

Trotz der Therapie verschlechterte sich der Mann und starb. Postmortem-Untersuchung zeigte umfangreiche Lungenschäden im Einklang mit akutem Atemnotsyndrom und Gewebefibrose (Narbenbildung).

Die Geschichte des täglichen Dudelsackspiels gepaart mit der Verbesserung der Symptome, wenn der Mann in Australien düsterfrei war, und die Entdeckung von Antigenen in den Dudelsäcken, identifiziert das Instrument als die wahrscheinliche Ursache. Viele der in diesem Fall gefundenen Pilze wurden mit HP assoziiert.

Die Autoren sagen, dass die feuchte Umgebung der Dudelsäcke Hefe- und Schimmelkontamination fördern kann, wodurch die chronische Inhalation von beleidigenden Antigenen wahrscheinlich ein Auslöser wird.

Musiker müssen sich der Bedeutung der Instrumentenhygiene bewusst sein

"Dieser Bericht hebt die Bedeutung einer sorgfältigen klinischen Geschichte bei der Beurteilung von Patienten mit Atemwegserkrankungen hervor. Wir assoziieren oft Exposition gegenüber Vögeln und Tauben oder leben in Umgebungen, die mit Schimmel kontaminiert sind, als potenzielle Auslöser für HP. In einem signifikanten Anteil der Patienten ist ein Auslöser nicht Identifiziert ", schreiben die Forscher.

"In diesem Fall wurde das Spielen der Dudelsäcke, ein wichtiges Hobby in der Geschichte, zunächst nicht als potentieller Auslöser bei der Entwicklung der Erkrankung realisiert und anschließend wurden keine Serum-präzipitierenden Antikörper gegen Schimmelpilze oder Pilze durchgeführt", fügen sie hinzu.

Während dies ein isolierter Fall ist und die Ursache der Bedingung nicht bewiesen ist, gab es andere berichtete Fälle von HP in Saxophon und Posaunen Spieler verursacht durch Pilze und Hefe.

Die Autoren weisen darauf hin, dass Blasinstrumente jeglicher Art mit Hefen und Schimmelpilzen verunreinigt werden könnten, die als potenzieller Auslöser für HP wirken. Sie schlagen vor:

Reinigungsinstrumente sofort nach Gebrauch und trocknen lassen würde theoretisch reduzieren das Risiko von Mikroorganismen Wachstum."

Die Forscher schließen mit der Feststellung, dass Ärzte sich der potenziellen Risikofaktoren für Musiker bewusst sein sollten und die Windinstrumentenhygiene fördern.

Lesen Sie, wie trotz regelmäßiger Wäsche Haut Bakterien im Laufe der Zeit konsistent bleiben.

Does stress cause pimples? - Claudia Aguirre (Video Medizinische Und Professionelle 2020).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit