Mein baby hat akne: was soll ich tun?


Mein baby hat akne: was soll ich tun?

Eltern können denken, dass sie nur mit Akne während der Kinder ihres Kindes zu tun haben, aber nein. Einige Eltern können einfach einen schnellen Einblick in die Teenager-Jahre bekommen, sobald ihr neues Baby nach Hause kommt.

Viele Babys erleben einen Kampf von Baby Akne. In der Regel Akne in Babys ist nichts zu besorgt über.

In den meisten Fällen verursacht Baby Akne rote oder weiße Beulen auf die Wangen, Nase, Stirn, Kinn oder das Baby zurück.

  • Die Hauptfaktoren, die Akne verursachen, sind Hautöl, abgestorbene Hautzellen, Bakterien und verstopfte Poren
  • Baby Akne verursacht in der Regel keine Narbenbildung
  • Baby Akne geht in der Regel ohne Behandlung

Warum bekommen Babys Akne?

Damit die Haut und das Haar geschmiert bleiben, sezernieren die vielen Öldrüsen in der Haut ein Öl namens Talg. Wenn Talg gefangen wird und bildet einen Stecker innerhalb der Haarfollikel, Akne kann aufgrund des Wachstums von Bakterien auftreten.

Viele Babys bekommen Akne, aber Ärzte sind unsicher, was es zu erscheinen scheint.

Wenn die Haarfollikel mit Bakterien infiziert wird, kann die Gegend entzündet werden. Dies führt zu einer Pickelbildung - ein erhöhter roter Fleck mit einem weißen Zentrum.

Akne ist am ehesten auf Bereichen der Haut, die die meisten Öldrüsen haben. Diese Bereiche sind auf Gesicht, Hals, Rücken, Schultern und Brust.

Erwachsene Akne kann durch Faktoren wie Medikamente, Diät und Stress schlechter gemacht werden. Diese Faktoren haben jedoch nicht viel Einfluss auf Babys.

Es ist nicht ganz klar, warum Babys Akne bekommen. Experten glauben, dass mütterliche Hormone eine Rolle spielen, was zu Öldrüsenproblemen und Verunstaltungen führt.

Zusätzlich zu hormonellen Ursachen, einige Medikamente entweder von der Mutter während der Stillzeit oder durch das Kind kann dazu führen, dass die Entwicklung von Akne. Hautpflegeprodukte können auch Schuld sein. Manchmal können Säuglinge eine negative Reaktion auf bestimmte Hautpflegeprodukte haben, wie solche, die Öle enthalten.

Akne bei den meisten Säuglingen geht nach ein paar Wochen weg. Allerdings können einige Säuglinge Akne für mehr als 6 Monate erleben. Akne in Babys ist kein Narbenbildungszustand.

Symptome von Baby Akne

Baby Akne kann mit anderen Hauterkrankungen verwechselt werden, die unten diskutiert werden. Es präsentiert sich in der Regel als kleine, rote oder weiße Beulen, die auf verschiedenen Teilen der Neugeborenenhaut vorhanden sein können.

Baby Akne am häufigsten erscheint auf den Wangen, Kinn, Nase und Stirn. Manchmal kann es auf dem Rücken des Babys erscheinen. Verschlechterung Symptome von Baby Akne kann mit Hitze, fussiness und Hautreizung auftreten.

Behandlung für Baby Akne

Baby Akne geht in der Regel auf eigene Faust. Allerdings gibt es einige Haut Hygiene Tipps, die Eltern können für ihr Baby zu folgen:

Eltern können die von Akne mit Wasser beeinträchtigte Haut mit Wasser reinigen, aber Seifen, Lotionen oder Öle vermeiden.

  • Reinigung der Haut von Akne ein bis drei Mal pro Tag mit Wasser nur betroffen
  • Vermeidung der Verwendung von Seifen, Lotionen oder Ölen auf diesen Hautbereichen
  • Die Haut des Babys nach der Reinigung trocknen
  • Nicht die Anwendung von over-the-counter erwachsenen Akne oder Hautpflege-Produkte auf die Haut des Babys
  • Anwendung eines Tupfer von Muttermilch auf den Bereich mit Akne betroffen - dies kann Haut Heilung zu fördern

Wie bei Akne bei Erwachsenen, ist es wichtig zu vermeiden Kommissionierung, Quetschen oder Schrubben Bereiche mit Akne betroffen. So kann die Akne schlimmer machen, was möglicherweise zu einer Infektion oder Narbenbildung durch Beschädigung der Haut führt.

Einige Babys können von der Verwendung einer nicht-öligen Lotion profitieren. Eltern sollten aufhören, dies zu verwenden, wenn das Aussehen der Haut wird schlimmer, aber.

Manchmal kann eine behandelte Creme oder andere Behandlungen vom Kinderarzt des Kindes empfohlen werden. Eltern sollten mit einem Arzt sprechen, wenn sie besorgt sind, dass ihr Baby Akne kann Auswertung und Behandlung benötigen.

Wann ein Kinderarzt zu sehen

Behandlung ist in der Regel nicht erforderlich für Baby Akne. Allerdings ist es wichtig, dass die Eltern mit dem Kinderarzt ihres Babys sprechen, wenn sie bemerken:

  • Anzeichen einer Infektion - Rötung, Schwellung oder Entlassung
  • Mögliche Anzeichen von Ekzemen - Flecken von roter, trockener und schuppiger Haut
  • Jede andere Haut betrifft

Andere Hauterkrankungen, die Babys betreffen

Manchmal kann ein Baby andere Hauterkrankungen ohne Zusammenhang mit Baby Akne haben. Andere häufige Hauterkrankungen bei Säuglingen sind:

  • Milia: Dieser Hautzustand ist durch kleine, weiße Beulen gekennzeichnet.
  • Hitze Ausschlag: Baby Hitze Hass kann Haut Juckreiz und Baby fussiness verursachen. Es erscheint oft auf den Beinen, Armen, oberer Brust und Windelbereich neben feuchten roten Beulen, die klein sind.
  • Windelausschlag: Windelausschlag ist auf der von Windeln bedeckten Haut vorhanden und verursacht rote und gereizte Haut.
  • Cradle Cap: Cradle Cap erscheint auf dem Kopf, Augenbrauen und Oberkörper als rote Beulen mit gelber Schuppenhaut.
  • Ekzem: Am häufigsten verursacht Ekzeme Flecken von trockenen, schuppigenden und roten Haut, die auch mit Flüssigkeit gefüllten Pickel haben können. Die meisten Ausbrüche von Ekzemen erscheinen auf den Wangen und der Kopfhaut. Einige Fortschritte in Bereichen mit Falten, wie die Ellbogen und Knie Falten.

Eltern sollten mit dem Kinderarzt ihres Kindes sprechen, wenn sie sich um das Aussehen der Haut ihres Kindes kümmern. Auswertung und Behandlung können in einigen Fällen erforderlich sein.

11 Tipps gegen PICKEL - Das hilft WIRKLICH!!! (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung