Okra: gesundheitsvorteile und ernährungsinformationen


Okra: gesundheitsvorteile und ernährungsinformationen

Okra ist eine warme Saison Gemüse beliebt in den südlichen Vereinigten Staaten, Teile von Afrika und dem Nahen Osten, der Karibik und Südamerika.

Die kleinen grünen Hülsen von Okra heißen auch Gumbo- oder Damenfinger.

Der Geschmack von Okra ist mild und ähnlich wie Auberginen. Es hat eine einzigartige Textur mit Pfirsich-wie Fuzz auf der Außenseite und mini essbare Samen auf der Innenseite der Hülse.

Okra ist ein Ernährungs-Kraftpaket voller Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe.

Diese Medical-Diag.com Knowledge Center-Funktion ist Teil einer Sammlung von Artikeln über die gesundheitlichen Vorteile von beliebten Lebensmitteln. Es bietet einen ernährungsphysiologischen Zusammenbruch von Okra und einen eingehenden Blick auf seine möglichen gesundheitlichen Vorteile, wie man mehr Okra in Ihre Ernährung zu integrieren, und alle möglichen gesundheitlichen Risiken des Konsums von Okra.

Ernährungsinhalt von Okra

Nach der National Nutrient Database enthält eine Tasse rohe Okra (ca. 100 Gramm):

Eine Tasse roher Okra enthält 66 Prozent der erwachsenen täglichen Vitamin K Aufnahme.

  • 33 Kalorien
  • 1,93 g Protein
  • 0,19 Gramm Fett
  • 7,45 g Kohlenhydrat
  • 3,2 g Faser
  • 1,48 g Zucker

Eine Tasse Okra liefert die folgenden Prozentsätze der empfohlenen täglichen Nährstoffaufnahme:

  • 66 Prozent des Vitamins K
  • 50 Prozent Mangan
  • 35 Prozent des Vitamins C
  • 22 Prozent der Folsäure
  • 14% Magnesium
  • 13 Prozent Thiamin
  • 11 Prozent des Vitamins B6

Okra liefert auch eine geringere Menge an Kalzium, Eisen, Vitamin A, Niacin, Phosphor und Kupfer.

Mögliche gesundheitliche Vorteile beim Essen von Okra

Das Essen von Obst und Gemüse aller Art ist seit langem mit einem reduzierten Risiko vieler Lebensstil-gesundheitlichen Bedingungen verbunden.

Viele Studien haben vorgeschlagen, dass das Essen mehr pflanzliche Lebensmittel wie Okra reduziert das Risiko von Bedingungen wie Diabetes, Herzerkrankungen und Fettleibigkeit. Essen mehr pflanzliche Lebensmittel können auch helfen, mit steigenden Energieniveaus und halten einen gesunden Teint und Haare.

Krebs

Lektin ist eine Art von Protein in Okra, Bohnen, Erdnüsse und Getreide gefunden. Lektin aus Okra wurde in einer Studie zur Behandlung von menschlichen Brustkrebszellen verwendet. Die Behandlung reduzierte das Krebszellwachstum um 63 Prozent und tötete 72 Prozent der menschlichen Krebszellen.

Menschen, die nicht genug Folat essen, sind ein höheres Risiko für Brust-, Gebärmutterhalskrebs-, Pankreas-, Lungen- und andere Krebsarten. Die Forscher sind unsicher, warum Folat-Aufnahme und Krebsrisiko verbunden sind.

Es gibt keine Beweise dafür, dass die Einnahme einer Folatergänzung das Risiko für Krebs verringert. Als Ergebnis, bekommen Folsäure aus Essen wie Okra ist wichtig. Es ist besonders wichtig für Frauen, die schwanger sind und Menschen, die auf Alkohol angewiesen sind.

Weitere Studien müssen getan werden, um zu sehen, ob Okra eine Wirkung auf Krebs beim Menschen hat.

Diabetes

In einer Studie von 2011 machten Forscher ein Pulver aus der Schale und Samen von Okra, um Ratten mit Diabetes zu behandeln. Die Ratten, die mit dem Pulver behandelt wurden, hatten einen niedrigeren Blutzucker- und Fettgehalt als Ratten, die das Pulver nicht erhielten.

Herz Gesundheit

Nach der American Heart Association, essen Lebensmittel, die hoch in Faser können schädliche Cholesterinspiegel im Blut zu reduzieren. High-Faser-Lebensmittel senken das Risiko von Herzerkrankungen, Schlaganfall, Fettleibigkeit und Diabetes. Faser kann auch langsam Herzkrankheit bei Menschen, die es bereits haben.

Die Menschen sollten mindestens 25 Gramm Faser pro Tag aus Gemüse, Obst und Hülsenfrüchten bekommen. Es ist am besten, ganze Körner über verarbeitete Körner wie weiße Brote und Snack Kuchen zu wählen. Okra hat 3,2 Gramm Faser pro Tasse.

Osteoporose

Lebensmittel, die hoch in Vitamin K wie Okra sind gut für die Knochen. Vitamin K hilft den Knochen, Kalzium zu absorbieren. Menschen, die eine geringe Menge an Vitamin K essen, haben eher Brüche.

Okra und belaubte Grüns wie Schweizer Mangold, Rucola und Spinat fügen Vitamin K und Kalzium zu einer Diät hinzu. Nur eine Tasse Okra hat 66 Prozent des täglichen Bedarfs eines Erwachsenen an Vitamin K.

Regelmäßigkeit

Essen Faser hilft, Verstopfung zu verhindern und pflegen ein gesundes Verdauungssystem.

Faser in der Diät hilft auch, Appetit zu reduzieren und kann bei der Gewichtsabnahme helfen.

Wie benutzt man mehr Okra in Ihre Ernährung

Okra ist leicht in heißen Klimazonen zu wachsen. Die Leute sollten Okra wählen, die straff und fest ist. Es empfiehlt sich, Schoten zu vermeiden, die geschrumpft oder weich sind. Sobald die Hülsen anfangen, an den Enden dunkel zu werden, werden sie schlecht gehen, wenn sie nicht bald benutzt werden.

Okra sollte trocken gehalten werden, und nur gewaschen, wenn es bereit ist, verwendet zu werden.

Die Leute sollten Okra trocken und in der crisper Schublade in einer Papier- oder Plastiktasche halten, um sie davon abzuhalten, schleimig oder schimmelig zu werden. Frische Okra dauert nicht mehr als 3-4 Tage. Benutzer sollten nicht okra waschen, bis es bereit ist, verwendet zu werden.

Okra wird als Verdickungsmittel in vielen Gerichten verwendet. Es kann geröstet, gebeizt, gebraten, gebraten, geschmort oder gekocht werden. Schneiden von Okra und Kochen in Feuchtigkeit freisetzt den schleimigen Saft, der die Dicke der Suppen und Eintöpfe erhöht.

Manche Leute genießen nicht die "gummiartige" Textur, die Okra bekommt, wenn es gehackt wird und lieber die ganzen Hülsen schnell kochen, um es zu vermeiden.

Versuchen Sie diese gesunde und köstliche Rezepte von registrierten Ernährungsberater mit Okra entwickelt:

Einfach gerösteter Okra

Gebratener Mais, Okra und Tomatensalsa

Zitrone und Parmesan gegrillter Okra

Risiken und Vorsichtsmaßnahmen beim Essen von Okra

Okra ist reich an Fructanen, eine Art Kohlenhydrate, die Durchfall, Gas, Krämpfe und Blähungen bei Menschen mit Darmproblemen verursachen können. Menschen mit Reizdarm-Syndrom und anderen Darm-Bedingungen sind eher empfindlich auf Lebensmittel mit hohem Fructaner.

Menschen, die Blutverdünnung Drogen nehmen sollten vorsichtig sein von Lebensmitteln, die hoch in Vitamin K wie Okra sind.

Okra ist auch hoch in Oxalaten. Die häufigste Art von Nierenstein ist aus Kalziumoxalat. Nach dem National Institute of Diabetes und Verdauung und Nierenerkrankungen, können hohe Oxalat Lebensmittel erhöhen das Risiko dieser Steine ​​bei Menschen, die sie zuvor hatten. Andere hochoxalate Lebensmittel gehören Spinat, Rhabarber und Schweizer Mangold.

Okra enthält eine Verbindung namens Solanin. Solanin wurde mit Gelenkschmerzen, Arthritis und lang anhaltender Entzündung für einen kleinen Prozentsatz von Menschen verbunden, die empfindlich auf sie sein können. Solanin findet sich in vielen Früchten und Gemüse, darunter Kartoffeln, Tomaten, Auberginen, Heidelbeeren und Artischocken.

Es gab keine Studien, um eine Verringerung der Solaninaufnahme für die allgemeine Bevölkerung vorzuschlagen. Es lohnt sich zu erinnern, dass Gemüse und Obst im Allgemeinen helfen, Entzündungen zu reduzieren.

Essen Lebensmittel wie Okra, die hohe Vitamin K können Menschen, die Blutverdünnung Drogen wie Warfarin. Blutverdünner werden verwendet, um schädliche Blutgerinnsel zu verhindern, die Blut daran hindern können, ins Gehirn oder Herz zu gelangen.

Vitamin K hilft dem Blut zu gerinnen. Menschen, die in Gefahr von Blutgerinnseln sind nicht plötzlich erhöhen oder verringern die Menge an Vitamin K sie essen. Die Menschen sollten darauf abzielen, ihre Aufnahme von Vitamin-K-reichen Nahrungsmitteln von Tag zu Tag ruhig zu halten.

Es ist die gesamte Ernährung oder insgesamt Essen Muster, das am wichtigsten ist bei der Prävention von Krankheiten und die Erreichung guter Gesundheit. Es ist besser, eine Diät mit Abwechslung zu essen, als sich auf einzelne Lebensmittel als den Schlüssel für eine gute Gesundheit zu konzentrieren.

Das passiert wenn du täglich Kokoswasser trinkst (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere