Asthma heilung blocking 'schurken' gen zeigt versprechen


Asthma heilung blocking 'schurken' gen zeigt versprechen

Es wird allgemein angenommen, dass Asthma durch Veränderungen der Atemwegsstruktur ausgelöst wird, die sich aus einer entzündlichen Reaktion auf Allergene ergeben. In einem neuen Bericht fordern die Forscher jedoch diesen Begriff heraus und finden, dass solche Veränderungen stattdessen von einem "Schurken" -Gen veranlasst werden können.

Forscher schlagen vor, ein Gen namens ADAM33, in Kombination mit einer entzündlichen Reaktion auf Allergene, ist die wahrscheinliche Ursache von Asthma.

Die Forscher - unter der Leitung von Hans Michel Haitchi, Associate Professor in Atmungsmedizin an der University of Southampton im Vereinigten Königreich - deuten darauf hin, dass die Blockierung dieses Gens, genannt Disintegrin und Metalloprotease 33 (ADAM33), Asthma-Entwicklung stoppen könnte.

Sie haben vor kurzem ihre Ergebnisse veröffentlicht Das Journal der klinischen Untersuchung .

Nach den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) haben rund 25 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten Asthma - das entspricht 1 bei 12 Amerikanern - und diese Zahl ist auf dem Vormarsch; Zwischen 2001-2009 stieg die Zahl der mit Asthma diagnostizierten Amerikaner um 4,3 Millionen an.

Beliebte Vorstellung hält fest, dass Asthma durch eine Entzündung der Atemwege als Reaktion auf Asthma "Auslöser", die Luft-Allergene und Schadstoffe, wie Pollen, Schimmel und Rauch enthalten kann, provoziert wird.

Studien haben vorgeschlagen, dass diese entzündliche Reaktion spielt eine kausale Rolle bei der Atemwege Umbau - strukturelle Veränderungen wie eine Zunahme der glatten Muskelmasse und Blutgefäße in den Atemwegen, die Merkmale von Asthma sind.

Doch in ihrer Studie, Prof. Haitchi und sein Team schlagen das Gen ADAM33 ist verantwortlich für beide Atemwege Umbau und Entzündung - eine Entdeckung, dass sie sagen, stellt Fragen über aktuelle Verständnis von Asthma.

Es war bereits bekannt, dass ADAM33 eine Rolle bei Asthma spielt; Die bisherige Forschung hat gezeigt, dass Menschen, die dieses Gen besitzen, ein erhöhtes Risiko für die Atemwegserkrankung haben.

Prof. Haitchi und Kollegen bemerken jedoch, dass wenig über die spezifischen Mechanismen bekannt ist, mit denen ADAM33 zur Asthma-Entwicklung beitragen kann.

Blockade ADAM33 Gen reduziert Atemwege Umbau, Entzündung

In ihrem Bericht zeigen die Forscher die Ergebnisse einer Reihe von Studien, die sie durchgeführt haben, die darauf abzielen, diese Mechanismen zu beleuchten.

Das Team erklärt, dass ADAM33 ein Enzym produziert, das an Zellen in den Muskeln der Atemwege bindet. Wenn das Enzym seinen Griff auf eine Zelle verliert, kann es in die Lunge reisen, wo es die Funktion der Organe beeinträchtigen kann.

Durch das Studium von menschlichen Gewebeproben und Mäusen fanden die Forscher heraus, dass das von ADAM33 produzierte Enzym ein Auslöser für die Umwandlung von Atemwegen ist; Spezifisch fanden sie das Enzym erhöhte glatte Muskelmasse und Blutgefäßbildung in den Atemwegen der Entwicklung von Lungen. Diese enzymatische Aktivität allein hat jedoch keine Entzündung ausgelöst.

Als jedoch Mäuse mit dem ADAM33-Gen dem Hausstaub ausgesetzt waren - ein häufiger Asthma-Auslöser beim Menschen - stellte das Team fest, dass dies zu einer Zunahme sowohl der Atemwege-Remodellierung als auch der Entzündung führte, was darauf hindeutet, dass die Asthma-Entwicklung sowohl das ADAM33-Gen als auch eine entzündliche Reaktion erfordert Zu Allergenen.

Um diese Hypothese weiter zu untersuchen, haben die Forscher ADAM33 bei Mäusen in utero aktiviert. Sie fanden, dass dies ausgelöst Luftweg Umbau, aber wenn das Gen deaktiviert wurde, wurde die Atemwege Umgestaltung umgekehrt.

Zusätzlich, als Mäuse ohne das ADAM33-Gen dem Hausstaub ausgesetzt waren, fanden sie, dass die Atemwegsumbau und die Zuckung - oder die Hyperreaktivität - um 50 Prozent verringert wurden, während die Atemwegsentzündung um 35 Prozent sank.

Diese Erkenntnisse, sagen die Forscher, deuten darauf hin, dass die Blockade von ADAM33 Asthma-Entwicklung stoppen könnte.

Unsere Studien haben das gemeinsame Paradigma herausgefordert, dass die Atemwege, die bei Asthma umwandeln, eine Folge von Entzündungen ist. Stattdessen haben wir gezeigt, dass der Schurken Mensch ADAM33 initiiert Atemwege Umbau, die allergische Entzündungen und Zuckerguss der Atemwege in Gegenwart von Allergen fördert.

Noch wichtiger ist, dass wir glauben, dass, wenn Sie ADAM33 daran hindern, Schurken zu gehen oder Sie ihre Aktivität zu stoppen, wenn es schelm geht, könnte Asthma verhindert werden. ADAM33 initiierte Atemwege Umbau reduziert die Fähigkeit der Lunge, normal zu funktionieren, die nicht durch die aktuelle entzündungshemmende Steroid-Therapie verhindert wird."

Prof. Hans Michel Haitchi

Dr. Samantha Walker, Direktor für Forschung und Politik bei Asthma UK, zeigt, dass die Wohltätigkeitsorganisationen vereinbart haben, die nächsten Etappen der Teamforschung zu finanzieren, die sie als "vielversprechende Allee" beschreibt, um Wege zu finden, um Asthma zu stoppen, anstatt sie nur zu behandeln Symptome

Erfahren Sie, wie Yoga Symptome und Lebensqualität für Menschen mit Asthma verbessern könnte.

Gamers Dorkness Rising, Full Feature Film + Subtitles (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit