Neue verbindungen besiegen multi-drogen-resistente krebszellen


Neue verbindungen besiegen multi-drogen-resistente krebszellen

Viele Krebs-Todesfälle treten auf, weil Krebszellen Resistenz gegen Chemotherapie-Medikamente entwickeln und ein Forschungsgebiet auf die Überwindung dieser Behandlungsbarriere veranlassen. Ein wichtiger Schritt vorwärts kam vor kurzem, als Forscher zeigten, dass eine neu entdeckte Klasse von Molekülen Maus Krebszellen töten, die multi-drug resistent geworden sind.

Die Studie zeigt eine neue Klasse von Verbindungen hat das Potenzial, Krebszellen Widerstand gegen Chemotherapie zu überwinden, eine Ursache für Krebs Todesfälle.

Das Team, darunter Mitglieder der Universität Navarra in Pamplona, ​​Spanien und Jagiellonen-Universitätsklinik in Krakau, Polen, beschreibt ihre bisherige Arbeit mit der neuen Klasse von Drogen - sogenannten Selen-Compounds - in der Zeitschrift Bioorganische & Medizinische Chemie Briefe .

Lead-Autor Dr. Enrique Domínguez-Alvarez, von der Universität von Navarra und Jagiellonen-Universität, sagt:

"Unsere Forschung berichtet über einen neuen Weg, um die Anti-Drogen-Resistenz bei Krebs zu bekämpfen. Wir sind realistisch und wir wissen, dass viel mehr Forschung getan werden muss, aber wir freuen uns über diese vielversprechenden Ergebnisse, die neue und unerforschte Möglichkeiten eröffnen."

Die neue Studie entsteht aus früheren Arbeiten, die 57 Verbindungen mit Anti-Krebs-Eigenschaften identifizierten, unter denen das Team glaubte, dass es einige, die die Macht der Chemotherapie Drogen steigern könnte.

Die Studie konzentriert sich auf einen gemeinsamen Abwehrmechanismus namens "Efflux-Pumpe", die sich in Krebszellen entwickelt, die Chemotherapie ausgesetzt sind.

Innerhalb der Zellmembranen sind Efflux-Pumpen Proteine, die toxische Verbindungen wie Chemotherapeutika aus der Zelle stoßen. Ein solches Protein heißt ABCB1.

Einige Verbindungen töteten 80 Prozent der resistenten Zellen

Das Team wollte sehen, ob die in früheren Arbeiten entdeckten Selenverbindungen die ABCB1 Efflux Pumpe blockieren könnten.

Nach dem Ausführen verschiedener Reagenzglas-Experimente mit Multi-Arzneimittel-resistenten (MDR) Maus-T-Lymphomzellen zeigten die Forscher, dass die Verbindungen die Efflux-Pumpen blockierten, wobei einige viermal effektiver arbeiten als andere.

Sie fanden auch, dass die Verbindungen Apoptose - Zelle Selbstmord - in Krebszellen auslösen können.

Die aktivsten der Selenocompounds, die sie getestet haben, töteten etwa 80 Prozent der Mauskrebszellen.

Die Forscher schlussfolgern, dass vier der 11 Selen-Compounds, die sie getestet haben, eine hohe Potenz zur Hemmung der Krebs-MDR-Efflux-Pumpe ABCB1 mit gleichzeitigen zytotoxischen und starken pro-apoptotischen Aktivitäten in den Maus-T-Lymphomzellen zeigten.

Sie bestätigen diese Ergebnisse sind nur der Beginn des langen Prozesses der Entwicklung einer neuen Klasse von Arzneimitteln.

Der nächste Schritt wird sein, um ähnliche Verbindungen zu bilden und zu screenen, um diejenigen auszuwählen, die mit dem größten Potential für das Testen in lebenden Tieren sind.

Ich hoffe, dass in Zukunft unsere Arbeit als Grundlage für die Entwicklung neuer Medikamente gegen Krebs dienen wird, die die Patienten erreichen, die sie brauchen."

Dr. Enrique Domínguez-Alvarez

Erfahren Sie, wie die Wissenschaftler einen molekularen Mechanismus aufdecken, bei dem Tumoren eine Chemo-Resistenz entwickeln.

More Than an Apple a Day: Preventing Our Most Common Diseases (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit