Testosteron kann der schlüssel zur erhaltung der sexuellen funktion bei älteren männern sein


Testosteron kann der schlüssel zur erhaltung der sexuellen funktion bei älteren männern sein

Forschung, veröffentlicht diese Woche in der Zeitschrift für klinische Endokrinologie , Gibt den älteren Männern Hoffnung, die ihren sexuellen Antrieb verloren haben oder an erektiler Dysfunktion leiden. Testosteronersatztherapie könnte die Antwort sein.

Testosteron-Therapie kann die sexuelle Funktion bei älteren Männern verbessern.

Testosteron, das wichtigste männliche Sexualhormon, ist wichtig für die Spermienproduktion, die erektile Funktion und die Aufrechterhaltung des sexuellen Antriebs.

Als Männer Alter, Testosteronspiegel natürlich abnehmen.

Hypogonadismus - eine Reduktion oder Abwesenheit von Hormonen, die von den Hoden ausgeschieden werden - wird angenommen, dass 40 Prozent der Männer über dem Alter von 45 zu beeinflussen.

Trotz dieser hohen Zahlen sind die meisten Fälle verpasst; Schätzungsweise 95 Prozent sind nicht diagnostiziert.

Für die letzten 70 Jahre wurde Testosteron-Ersatz-Therapie bei Personen mit Testosteron-Mangel, ob aufgrund von Krankheit oder Alterung verwendet.

Obwohl diese Behandlung eine lange Geschichte hat, ist die Wirksamkeit der Testosteron-Therapie bei sexueller Dysfunktion bei älteren Männern nicht in ausreichender Tiefe untersucht worden.

In den vergangenen 15 Jahren hat sich die Testosteron-Therapie in Amerika fast um das Vierfache erhöht. Dies ist zum großen Teil auf eine insgesamt zunehmende Sensibilisierung und regelmäßigeres Screening auf Testosteronspiegel zurückzuführen.

Die Forschung hat gezeigt, dass Testosteron-Behandlung hilft bei der Verbesserung der sexuellen Funktion bei jüngeren Männern, die niedrigere Androgenspiegel aufgrund von Problemen mit den Hoden, Hypothalamus oder Hypophyse haben.

Trotz seiner weit verbreiteten Adoption in der alternden Bevölkerung gibt es kaum Hinweise darauf, wie die Testosteronbehandlung bei der Behandlung von sexueller Dysfunktion bei älteren Männern helfen könnte. Frühere Studien wurden in der Größe begrenzt und lieferten widersprüchliche oder nicht schlüssige Ergebnisse.

Größte Testosteron-Therapie-Studie bis heute

Die aktuelle Untersuchung ist bis heute die größte Placebo-kontrollierte Studie, um die Auswirkungen von Testosteron auf sexuelle Dysfunktion bei älteren Männern zu untersuchen.

Es ist Teil der so genannten Testosteron-Studien, eine Reihe von sieben Studien mit Blick auf Hormon-Therapie bei Männern über 65 Jahre alt.

"Die Testosteron-Studie ist eine multizentrische Studie von sechs koordinierten Studien über die Auswirkungen von Testosteron bei älteren Männern mit niedrigem Testosteron auf körperliche Funktion, Vitalität, sexuelle Funktion, kognitive Funktion, Anämie und Herz-Kreislauf-Risiko", erklärt Hauptforscher der Studien, Dr Peter J. Snyder.

Die aktuelle Studie untersuchte die Wirksamkeit der Testosteron-Therapie bei zunehmender sexueller Begierde und Funktion. Unter der Leitung von Dr. Glenn R. Cunningham, von Baylor College of Medicine und Baylor St. Luke Medical Center in Houston, TX, die Studie verwendet Daten von 470 Männer.

Alle Teilnehmer waren mindestens 65 Jahre alt und berichteten über eine niedrige Libido. Sie hatten alle einen heterosexuellen Partner, der bereit war, mindestens zweimal im Monat Geschlechtsverkehr zu haben. Zusätzlich hatte jeder einzelne niedrige Testosteronspiegel, wie durch mehrfache Messungen gezeigt wird.

Die Studie wurde über einen Zeitraum von 12 Monaten durchgeführt. Die Männer erhielten entweder Testosteron-Gel - die häufigste Form der Testosteron-Therapie - oder ein Placebo-Gel. Jeder Teilnehmer beantwortete einen Fragebogen über die sexuelle Funktion zu Beginn des Studiums und alle 3 Monate bis zum Ende des Prozesses.

Testosteron-Therapie wirksam

Einmal analysiert, zeigten die Ergebnisse, dass von den 12 Sexualitätsmessungen im Fragebogen 10 für Männer in der Testosterongruppe signifikant verbessert wurden. Diese Maßnahmen umfassten die Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs, die Nachtzeit und die Masturbation.

Die einzigen beiden Maßnahmen, die keine Veränderung zeigten, waren "Flirten von anderen" und "Tag spontane Erektionen".

Im Vergleich dazu zeigten die Männer in der Placebo-Gruppe im Laufe des Jahres keine Veränderung. Wie die Autoren folgern:

Unsere Ergebnisse zeigen, dass niedriges Testosteron eine Ursache für eine reduzierte Libido und erektile Dysfunktion bei älteren Männern ist. Männer, die diese Symptome erleben, sollten für Testosteronmangel ausgewertet werden."

Die Forscher untersuchten auch, ob andere Faktoren die positiven Ergebnisse beeinflusst haben, wie zB Body Mass Index (BMI), Diabetes oder Alkoholkonsum. Es wurde kein bedeutender Einfluss gefunden.

Die Ergebnisse zeigen, dass ein niedriger Testosteronspiegel mindestens eine Ursache für eine reduzierte Libido und erektile Dysfunktion bei älteren Männern ist. Auch Testosteron-Therapie verbessert mehrere Maßnahmen der sexuellen Dysfunktion. Wie immer, je mehr Informationen, die medizinische Wissenschaft in Bezug auf die Frage hat, desto mehr kann es tun, um zu intervenieren und zu korrigieren die Situation.

Lesen Sie mehr über die Verwendung von Testosteron Gel zur Verbesserung der sexuellen Funktion bei älteren Männern.

15 Sexmythen in 15 Minuten | Galileo (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere