Sie können ganze körner essen, um ihr leben zu verlängern?


Sie können ganze körner essen, um ihr leben zu verlängern?

Aktuelle Forschung, durchgeführt an der Harvard T.H. Chan School of Public Health in Massachusetts, unterstützt und erweitert die jüngsten Erkenntnisse über die Vorteile von Vollkornprodukte. Die umfangreiche Studie schließt, dass der Konsum von Vollkorn regelmäßig unsere Lebensdauer verlängern könnte.

Ganze Körner sind eine globale Heftklammer; Aktuelle Forschung zeigt, warum.

Nach dem Vollkorn-Rat enthält ein Vollkorn-Essen "alle wesentlichen Teile und natürlich vorkommende Nährstoffe des gesamten Getreidesaatguts".

Beispiele für Vollkörner sind Gerste, Mais, Quinoa, Reis, Roggen und Weizen.

Vollkörner enthalten natürlich komplexe Kohlenhydrate und ein Floß von nützlichen Vitaminen und Mineralien, einschließlich Selen, Kalium und Magnesium; Auch ganze Körner haben minimalen Fettgehalt.

Ein Großteil des Nährwertes der Körner geht während des Raffinationsprozesses verloren.

Die Ergebnisse aus früheren Untersuchungen vermitteln, dass Lebensmittel, die Vollkornprodukte enthalten, eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen haben. Diese Vorteile beinhalten ein reduziertes Risiko für bestimmte Krebsarten, Diabetes, Herzerkrankungen und Fettleibigkeit, und sie werden gedacht, um zu helfen, gut Gesundheit zu erhalten.

Neueste Vollkornforschung

Das Forscherteam, geführt von hochrangiger Autor Qi Sun, nahm einen eingehenden, groß angelegten Blick auf diätetische Vollkornprodukte und ihre Auswirkungen auf Langlebigkeit und Krankheit.

Das Team analysierte Daten aus 12 bereits veröffentlichten Zeitungen, neben Daten aus unveröffentlichten Quellen - die National Health and Nutrition Examination Survey (NHANES) III und NHANES 1999-2004. Die Studien beinhalteten Teilnehmer aus dem Vereinigten Königreich, den Vereinigten Staaten und den skandinavischen Ländern.

Insgesamt zeigte die neue Analyse Daten von 786.076 Personen zwischen 1970 und 2010. Die Meta-Analyse zeigte, dass für jede 16 Gramm Portion Vollkorn, gab es eine 7 Prozent Abnahme der totalen Todesfälle, eine 9 Prozent Abnahme der Herz-Kreislauf-Erkrankungen - Verwandte Todesfälle und eine 5-prozentige Verringerung der Todesfälle im Zusammenhang mit Krebs.

Die Ergebnisse, die in dieser Woche veröffentlicht wurden Verkehr , Zeigte, dass die Wirkung stärker ausgeprägt war, als der Gesamtkornverbrauch zunahm.

Jene Personen, die 48 Gramm Vollkorn pro Tag gegessen hatten, hatten ein 20 Prozent verringertes Risiko der Sterblichkeit, ein 25 Prozent verringertes Risiko der kardiovaskulären Mortalität und ein 14 Prozent geringeres Risiko der Krebsmortalität.

Obwohl die Ergebnisse eine beeindruckende Effektgröße aufweisen, erlauben die Autoren einige Einschränkungen. Zum Beispiel wurden die früheren Studien, die in der Analyse verwendet wurden, durchgeführt, bevor eine konsistente Definition von Vollkorn entworfen wurde; Daher variierten die Listen der Vollkornnahrung im wesentlichen zwischen den Experimenten.

Darüber hinaus war die Mehrheit der Teilnehmer aus den skandinavischen Ländern und den USA, so dass es möglich ist, dass die Ergebnisse für andere Populationen nicht relevant (oder weniger relevant) sind.

Diese Ergebnisse leisten weitere Unterstützung für die US-amerikanischen staatlichen Ernährungsrichtlinien für Amerikaner, die einen höheren Konsum von Vollkorn enthalten, um die Prävention von Krankheiten zu erleichtern."

Qi Sun, M.D., Sc.D., älterer Autor

Wie vergeht das Vollkorn den Tod und die Krankheit?

Trotz der oben erwähnten Defizite werden die Ergebnisse von vielen früheren Studien unterstützt. Also, wie verleihen Vollkörner ihre beeindruckende Lebenserwartung?

Es gibt eine Reihe von Theorien, aber die Wahrscheinlichkeit ist, dass eine Vielzahl von Mechanismen zusammenarbeiten, um die positiven gesundheitlichen Ergebnisse zu produzieren. Zum Beispiel enthalten Vollkornprodukte eine Vielzahl von bioaktiven Verbindungen, die alle ihre Rolle spielen können.

Zusätzlich kann der höhere Fasergehalt von Vollkörnern die Produktion von Cholesterin und Glukose senken. Die Fähigkeit des ganzen Körnchens, ein Gefühl der Fülle zu veranlassen, könnte eine der Weisen sein, in denen es hilft, die Fettleibigkeit und die Bedingungen im Zusammenhang mit Fettleibigkeit abzustreifen.

Allerdings sind die Auswirkungen produziert, Dr. Sun glaubt, es ist Zeit für medizinische Fachleute, die Lob der Vollkorn-Lebensmittel zu singen:

Basierend auf den soliden Beweisen aus dieser Metaanalyse und zahlreichen früheren Studien, die gemeinsam positive Effekte von Vollkörnern dokumentieren, denke ich, dass die Gesundheitsdienstleister einstimmig den Vollkornverbrauch für die allgemeine Bevölkerung sowie für Patienten mit bestimmten Krankheiten empfehlen sollten, um eine bessere Gesundheit zu erreichen Und vielleicht den Tod reduzieren."

Da diese Studie eine riesige Menge an Daten verwendet und unterstützt frühere Forschung, die Ergebnisse sind wahrscheinlich, um Fragen über, wie Diäten sollten geändert werden. Alice H. Lichtenstein, D.Sc., ein Sprecher der American Heart Association, deutet darauf hin, dass raffinierte Körner durch Vollkornprodukte ersetzt werden sollten, anstatt der Diät hinzugefügt zu werden.

Lesen Sie über eine Studie, die zeigt, dass Gerste Appetit verringern und den Stoffwechsel verbessern könnte.

Die Pfefferkörner - 132. Notendruck | Mehr auf KiKA.de (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere