Knie injektionen vs. knie ersatz: was sind meine optionen?


Knie injektionen vs. knie ersatz: was sind meine optionen?

Nach der Arthritis-Stiftung haben über 50 Millionen Amerikaner Arthritis. Die häufigste Form von Arthritis ist Osteoarthritis, die eine degenerative Gelenkerkrankung ist. Obwohl es bei jüngeren Menschen auftreten kann, betrifft es oft Menschen im Alter von 50 Jahren und älter.

Osteoarthritis (OA) ist eine chronische Erkrankung, die den Knorpel zwischen den Gelenken zu brechen verursacht. Knorpel verhält sich wie ein Kissen für Gelenke und schützt die Oberfläche der Knochen. Ohne dieses Kissen können Knochen reiben oder zusammenschleifen, was Schmerzen, Steifheit und Schwellung verursacht.

Ärzte können Physiotherapie, eine Knie-Klammer oder andere Self-Care-Maßnahmen, um mit dem Schmerz und Unannehmlichkeiten von OA helfen zu empfehlen. Für einige Einzelpersonen können orale Medikamente auch Knieschmerzen lindern.

Wenn ein Patient weiterhin Unbehagen, Schwellungen oder umfangreiche Gelenkschmerzen erlebt, kann der Arzt andere Optionen vorschlagen. Sie können Knieinjektionen oder sogar einen vollen Knieersatz erfordern.

Verständnis der Knieinjektionstherapie

Ärzte werden in der Regel empfehlen Knie-Injektion Therapie vor empfehlen Chirurgie. Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Injektionen zur Verfügung. Für manche Menschen helfen Injektionen, Knieschmerzen zu lindern. Im Folgenden sind Knieinjektionstherapie Optionen:

Hyaluronsäure ergänzt (Viscosupplementierung)

Diese werden auch als Gelinjektionen bezeichnet. Während der Behandlung wird eine Substanz namens Hyaluronsäure direkt in das Kniegelenk injiziert, um die Hyaluronsäure hinzuzufügen, die der Körper natürlich macht.

Bei gesunden Gelenken wirkt diese Flüssigkeit als Schmiermittel oder Stoßdämpfer und hilft den Gelenken, ordnungsgemäß zu arbeiten.

Menschen mit OA scheinen einen Zusammenbruch in Hyaluronsäure zu erleben. Hyaluronsäure-Injektionen können dazu beitragen, Gelenkschmerzen sowie Entzündungen zu verringern.

Eine kleine Menge an Gelenkflüssigkeit wird vor der Injektion entfernt, um Platz für die hyaluronische Flüssigkeit zu schaffen. Die Patienten erhalten eine wöchentliche Injektion für 1 bis 5 Wochen je nach verwendetem Produkt. Die Ergänzung ist in Lösung oder Gelform erhältlich.

Ärzte werden in der Regel Injektionen vor der Operation empfehlen, um langfristige Knieschmerzen zu behandeln.

Hyaluronsäure ergänzt kann eine wirksame Form der Behandlung, aber sie tragen einige Nebenwirkungen. Häufige Nebenwirkungen sind Reizungen an der Injektionsstelle, Schmerzen, Schwellungen, Steifheit und Flüssigkeitsaufbau um das Knie.

Weniger häufige Nebenwirkungen sind:

  • Blutung
  • Blasenbildung
  • Verbrennung
  • Ausschlag
  • Juckreiz
  • Hautreizung um das Knie
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit
  • Muskelschmerzen

Die Patienten sollten sich der möglichen Nebenwirkungen bewusst sein und diese oder andere Probleme sofort einem Arzt melden. Es kann notwendig sein, den Gebrauch einzustellen oder eine andere Ergänzung zu versuchen.

Kortikosteroid-Injektionen

Kortikosteroid-Injektionen sind eine der häufigsten Einspritzoptionen. Ärzte injizieren Kortikosteroide direkt in das Kniegelenk, um Knieschmerzen und Entzündungen schnell zu lindern.

Kortikosteroidinjektionen können in einer Arztpraxis durchgeführt werden.

Kortikosteroide sind eine Klasse von Medikamenten im Zusammenhang mit dem Steroid Cortison. Sie werden routinemäßig verwendet, um Entzündungen zu reduzieren. Kortikosteroide imitieren die Wirkungen einer Substanz namens Cortisol, die natürlich von den Nebennieren produziert wird.

In hohen Dosen können Kortikosteroide Entzündungen verringern. Sie sind auch vorteilhaft bei der Unterdrückung des Immunsystems. Dies kann bei der Kontrolle von Zuständen wie rheumatoider Arthritis hilfreich sein, wo das Immunsystem fälschlicherweise seine eigenen Gewebe angreift.

Das Kortikosteroid wird schnell in den Blutkreislauf aufgenommen und reist zur Entzündungsstelle. Injektionstherapie bietet viel schnellere Erleichterung für die entzündeten Bereich und ist stärker als herkömmliche orale entzündungshemmende Medikamente.

Neben der Bereitstellung von schnellen Erleichterung, die Injektion nicht dazu führen, dass viele der Nebenwirkungen, die orale Kortikosteroid Medikamente tun.

Ärzte können die Injektion in ihrem Büro verwalten. Sie können den Kniebereich betäuben, bevor sie das Kortikosteroid-Medikament direkt in das Gelenk injizieren. Manche Menschen fühlen sich sofort sofort Erleichterung, während andere nur einige Tage später die Auswirkungen spüren.

Je nach Zustand des Knies können die Leistungen von wenigen Tagen bis zu mehr als 6 Monaten dauern. Faktoren wie das Ausmaß der Entzündung und die allgemeine Gesundheit spielen eine Rolle, wie lange die Auswirkungen der Steroid-Injektion dauern wird. Es ist wichtig zu beachten, dass die Auswirkungen des Schusses vorübergehend sind. Zusätzliche Cortison-Injektionen können notwendig sein.

Viele Menschen haben keine Nebenwirkungen mit Steroid-Injektionen neben ein wenig Schmerzen oder Kribbeln, wo die Injektion gemacht wurde. In einigen Fällen können Kortikosteroide jedoch gefährliche Nebenwirkungen verursachen, besonders wenn sie zu oft genommen werden.

Nebenwirkungen sind:

  • Tod des nahe gelegenen Knochens (Osteonekrose)
  • Gelenkinfektion
  • Nervenschäden
  • Ausdünnung der Haut und Weichgewebe um die Injektionsstelle
  • Vorübergehende Aufflackern von Schmerzen und Entzündungen im Gelenk
  • Ausdünnung des nahe gelegenen Knochens (Osteoporose)
  • Aufhellung oder Aufhellung der Haut um die Injektionsstelle
  • Diabetische Patienten können erhöhten Blutzucker erleben
  • Allergische Reaktion

Die Exposition gegenüber hohen Cortisolspiegel über einen längeren Zeitraum erhöht das Risiko der Entwicklung von Hypercortisolismus oder Cushing-Syndrom. Effekte umfassen Oberkörper-Fettleibigkeit, ein rundes Gesicht, erhöhte Blutergüsse, Schwierigkeiten Heilung, schwache Knochen, übermäßiges Haarwachstum, unregelmäßige Menstruationsperioden bei Frauen und Fruchtbarkeitsprobleme bei Männern.

Diese Nebenwirkung wird durch allmähliche Verringerung der Menge an Cortison verwendet oder Anpassung der Dosierung behandelt.

Ist Knie Ersatz meine einzige Option?

Obwohl Kortikosteroid- und Hyaluronsäure-Ergänzungen Schmerzen und Entzündungen effizient kontrollieren können, bieten sie oft nur eine vorübergehende Erleichterung. Als OA fortschreitet, können Mobilität und Lebensqualität schlimmer werden, so dass ein Knie-Ersatz als einzige Option.

Ein Arzt wird wahrscheinlich empfehlen Knie Ersatz Chirurgie einmal alle anderen Behandlungsmöglichkeiten wie Physiotherapie und Injektionen wurden versucht.

Ein Knie-Ersatz wird auch als Knie-Arthroplastie oder Knie "Resurfacing" bezeichnet, weil nur die Oberfläche der Knochen ersetzt wird. Der Chirurg schneidet beschädigten Knochen und Knorpel aus dem Schienbein und Kniescheibe und ersetzt ihn mit einem künstlichen Gelenk.

Während eines totalen Knieersatzes wird das beschädigte Kniegelenk entfernt und durch eine Prothese aus Metall, Keramik oder hochwertigen Kunststoff- und Polymerkomponenten ersetzt.

Es gibt vier grundlegende Schritte:

  1. Vorbereiten des Knochens - die Knorpeloberflächen, die am Ende des Femurs und der Tibia gefunden werden, werden zusammen mit einer kleinen Menge des darunter liegenden Knochens entfernt.
  2. Positionierung der Metallimplantate - Knorpel und Knochen, die entfernt wurden, werden dann durch Metallkomponenten ersetzt, um die Oberfläche des Gelenks wieder herzustellen. Die Metallteile sind zementiert oder "fit" in den Knochen.
  3. Wiedereroberung der Patella - die Unterseite der Patella oder Kniescheibe kann geschnitten werden und mit einem Plastikknopf wieder aufgetaucht werden.
  4. Einfügen eines Spacers - ein Kunststoff-Kunststoff-Abstandshalter wird zwischen die Metall-Komponenten eingesetzt, um eine glatte Gleitfläche zu schaffen, was das Gehen erleichtert und glatter macht.

Vor dem Eingriff arbeiten die Patienten mit ihren Ärzten zusammen, um ihr künstliches Knie zu entwerfen. Faktoren wie Alter, Gewicht, Aktivitätsniveau und allgemeine Gesundheit werden berücksichtigt.

Verzögern Sie Ihre Chirurgie

Es gibt Risiken, die mit der Verzögerung der Knieersatzchirurgie verbunden sind. Die Hauptrisiken sind die Verschlechterung des Gelenks, der erhöhte Schmerz und der Mangel an Mobilität.

Einige Fälle von OA des Knies können nur mit Ersatzchirurgie behandelt werden.

Weitere Risikofaktoren sind:

  • Gefahr von Verformungen, die sich innerhalb und außerhalb des Gelenks entwickeln
  • Risiko von Muskeln, Bändern und anderen Strukturen wird schwach und verlieren Funktion
  • Erhöhte Schmerzen oder Unfähigkeit, Schmerzen zu bewältigen
  • Erhöhte Behinderung oder Mobilitätsmangel
  • Schwierigkeit mit normalen täglichen Aktivitäten

Der Arzt wird das Verfahren gründlich erklären und dem Patienten erlauben, Fragen nach Bedarf zu stellen. Sie werden eine Krankengeschichte aufzeichnen, einschließlich aller Medikamente oder Ergänzungen, die genommen werden. Allergien und frühere gesundheitliche Probleme sollten ebenfalls beachtet werden.

Die Patienten werden typischerweise unter Vollnarkose vor der Operation eingeschlafen. Die Patienten beginnen oft physikalische Therapie, um das neue Gelenk während eines kurzen Krankenhausaufenthaltes zu bewegen. Rehabilitation zur Wiederherstellung der Kraft und Bewegungsfreiheit setzt sich nach dem Verlassen des Krankenhauses fort.

Knieersatzrisiken

Obwohl Knie-Ersatz-Chirurgie geht oft reibungslos, es trägt Risiken wie jede andere Chirurgie.

Zu diesen Risiken gehören:

  • Infektion
  • Blutgerinnsel in der Beinvene oder Lunge
  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Nervenschäden

Wenn die Operation zu lange verschoben wird, können andere Risiken auftreten. Entwickelte Deformitäten können das Knieersatzverfahren viel komplizierter machen. Chirurgie kann länger dauern, und Knieersatzoptionen können begrenzt sein.

Mobilität wiedererlangt

Beide Knietherapie und Knieersatz sind lebensfähige Behandlungsmöglichkeiten, je nach Schwere der Gelenkdegeneration.

Physikalische Therapie und orale Medikamente sind in der Regel die ersten Behandlungen, die angeboten werden. Wenn orales Medikament nicht erfolgreich ist, ist die Injektionstherapie oft als nächstes. Für einige, Injektionen in Verbindung mit Lebensstil Änderungen wie Übung helfen, OA zu kontrollieren.

Obwohl es nicht ewig dauern kann, ist ein Knieersatz in der Regel die endgültige Option, wenn Schmerzen und ein Mangel an Mobilität zu viel bekommen. Chirurgie wird allgemein empfohlen, wenn Menschen schwere Knieschmerzen oder Steifheit haben, die ihre Fähigkeit einschränkt, sich zu bewegen.

Ob ein Patient in der Injektionstherapie oder ein vollständiger Knieersatz ist, kann ihr Arzt die Vor-und Nachteile zu besprechen, um sicherzustellen, dass sie die beste Entscheidung treffen.

Erfahren Sie mehr über die Ursachen von schweren Knieschmerzen hier.

Injektionen oder Knorpeltransplantation - was ist sinnvoll beim Knorpelschaden im Knie? (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung