Diabetes-risiko "überraschend niedriger" bei älteren männern, die unglücklich verheiratet sind


Diabetes-risiko

Eine neue Studie deutet darauf hin, dass die Verbindung zwischen der Gesundheit einer Person und der Qualität ihrer Ehe weniger einfach sein kann, als wir annehmen könnten. Es fällt, dass - im Vergleich zu glücklich verheirateten Kollegen - Männer in unglücklichen Ehen weniger wahrscheinlich sind, Diabetes zu entwickeln, und wenn sie es tun, entsteht sie später und wird besser verwaltet.

Eine Erklärung, die die Forscher vorschlagen, ist, dass eine Frau, die ihn über seine Diabetesüberwachung nippt, der Gesundheit eines Mannes zugute kommen kann, auch wenn er seine Ehe belastet.

Die Studie, geführt von Hui Liu, ein Associate Professor in Soziologie an der Michigan State University in East Lansing, ist in der Zeitschriften der Gerontologie: Sozialwissenschaften .

Im Jahr 2012 gab es 29,1 Millionen Amerikaner - oder 9,3 Prozent der Bevölkerung - leben mit Diabetes. Diese Zahl umfasst 8,1 Millionen nicht diagnostizierte Menschen.

Allerdings ist bei älteren Amerikanern die Prävalenz von Diabetes viel höher: 25,9 Prozent der Erwachsenen im Alter von 65 und über - 11,8 Millionen Senioren - werden gedacht, um die Krankheit zu haben.

In diesem Zusammenhang war das Ziel der Studie, die Verbindung zwischen der ehelichen Qualität und dem Risiko der Entwicklung von Diabetes zu untersuchen und wie gut es verwaltet wird, nachdem es sich im späteren Leben entwickelt hat.

Die Studie verwendet Daten aus den ersten beiden Wellen des Nationalen Soziallebens, Gesundheits- und Alterungsprojekts (NSHAP).

Die NSHAP-Daten, die Biomeasures und Umfrageantworten beinhalten, die in Interviews und in Selbstberichten gesammelt wurden, decken viele Facetten des gesellschaftlichen Lebens, Gesundheit, Alterung und Beziehungen bei älteren, gemeindeigenden Amerikanern ab.

Der Datensatz, den Prof. Liu und Kollegen analysierten, umfasste 1.228 verheiratete Männer und Frauen, die zum Zeitpunkt der ersten Wellenbefragung im Alter von 57-85 Jahre alt waren (2005-2006). Zur Zeit der zweiten Wellenumfrage (2010-2011) hatten 389 der Teilnehmer Diabetes.

"Manchmal ist das Nörgeln"

Die erhobenen Erhebungsdaten wurden nicht speziell für die Beurteilung der ehelichen Qualität bestimmt, so dass die Forscher einen statistischen Ansatz namens "Faktoranalyse" verwendet haben, um positive und negative maritime Qualitätsskalen aus relevanten Umfrageposten zu konstruieren.

Zum Beispiel enthält die Umfrage Elemente zur Zufriedenheit mit der aktuellen Beziehung, Verhalten mit Partner, Intimität, Haltung gegenüber Partner und sexuellen Kontakt.

Als das Team die Umfrage Daten mit den Diabetes Informationen von den Teilnehmern gesammelt verglichen, machten sie einige überraschende Entdeckungen.

Die überraschendste Feststellung war, dass für Männer, negative eheliche Qualität mit einem niedrigeren Risiko der Entwicklung von Diabetes und eine bessere Behandlung der Krankheit einmal diagnostiziert wurde verbunden.

Eine Erklärung könnte sein, dass, weil Diabetes ist eine Bedingung, die sorgfältige und ständige Überwachung braucht, hartnäckige Nöring von einer Frau könnte die Gesundheit eines Mannes nur durch Wirkung auf Gesundheits-Verhalten zu steigern, obwohl es auch scheinen, um die maritale Belastung im Laufe der Zeit zu erhöhen.

Für Frauen war es eine positive Familienqualität, die mit einem geringeren Risiko der Entwicklung von Diabetes im Laufe der Studie verbunden war.

Prof. Liu schlägt vor, dass Frauen empfindlich auf die eheliche Qualität reagieren und damit eher als positiven Effekt auf die Gesundheit erleben können.

Diese Ergebnisse vermitteln auch Fragen, wie man eine negative und positive Familienqualität definiert und inwieweit sie sich zwischen den Geschlechtern unterscheiden können.

Die Studie fordert die traditionelle Annahme heraus, dass die negative Familienqualität immer gesundheitsschädlich ist. Es ermutigt auch Familiengelehrte, verschiedene Quellen und Arten der ehelichen Qualität zu unterscheiden. Manchmal ist das Nörgeln fürsorglich."

Prof. Hui Liu

Erfahren Sie, wie Forscher Krebs-Patienten gefunden haben, leben länger als unverheiratete.

Risiko Diabetes | Fit & gesund - Interview (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit