Pro-inflammatorischen darm bakterien ebenen höher bei kindern mit ms


Pro-inflammatorischen darm bakterien ebenen höher bei kindern mit ms

Während die Vielfalt der Darm-Bakterien bei Kindern mit multipler Sklerose scheint nicht anders als die von Kindern ohne die Bedingung, Kinder mit Multiple Sklerose haben mehr Darm Mikroben mit Entzündungen verbunden und weniger als entzündungshemmend. Dies ist der Abschluss einer neuen Studie, die in der Europäische Zeitschrift für Neurologie .

Die Forscher fanden heraus, dass, während Kinder mit MS die gleiche Vielfalt von Darm Bakterien wie die Kinder ohne MS hatten, gab es Unterschiede in der Fülle von spezifischen Arten.

Multiple Sklerose (MS) ist eine Autoimmunerkrankung, die durch genetische und umweltbedingte Faktoren, einschließlich Infektionen, ausgelöst wird.

In MS zerstört das Immunsystem Myelin - die Proteinisolation, die die Nerven des Rückenmarks, des Gehirns und des Sehnervs umgibt und die elektrischen Impulse verursacht, die zu und von diesen Gebieten reisen, um auszulaufen.

Als die Krankheit fortschreitet, verschwinden die Symptome - beginnend mit leichter Taubheit in den Gliedmaßen - allmählich, was zu Lähmung und Blindheit führt.

Menschen mit rezidivierendem MS - die häufigste Form von MS - erleben Symptom-Flare-ups, die mit Perioden der Genesung durchsetzt sind.

Der menschliche Körper enthält 10 mal mehr mikrobielle Zellen als menschliche Zellen, und über 90 Prozent von ihnen leben im Darm, wo sie helfen, Vitamine zu synthetisieren, das Immunsystem zu regulieren und vor Infektionen zu schützen.

Jüngste Studien haben vorgeschlagen, dass Darmbakterien eine Rolle in MS haben können, aber die meisten dieser Beweise stammen aus der Forschung an Tieren.

Während einige Studien von menschlichen Erwachsenen die Störung von Darm-Bakterien an MS verknüpft haben, wird ihr Beweis durch die Tatsache, dass Erwachsene eine Lebensdauer von Expositionen, verschmiert, so dass es schwierig, die Rolle der Darm Bakterien spezifisch zu lokalisieren.

MS mit pro-inflammatorischen Darm-Mikroben verbunden

Das Team hinter der neuen Forschung dachte eine Untersuchung Vergleich von Bakterien von Kindern mit und ohne MS könnte helfen, klären die Verbindung. Das Team umfasste Mitglieder der University of British Columbia (UBC) in Vancouver, Kanada, der University of California-San Francisco (UCSF) und der University of Utah in Salt Lake City.

  • Es gibt rund 2,5 Millionen Menschen mit MS weltweit
  • In den USA werden jährlich schätzungsweise 10.000 neue Fälle diagnostiziert
  • Die meisten Menschen mit MS werden zwischen 15-50 Jahre alt diagnostiziert.

Erfahren Sie mehr über MS

Für ihre Pilotstudie verglichen die Forscher die Darmbakterien von 18 Kindern mit rezidivierendem MS mit 17 gesunden Kindern ohne MS. Die Kinder (Durchschnittsalter 13, zwischen 4 und 18 Jahren) waren Patienten in einer UCSF-Kinderklinik.

Eine Analyse der Bakterien - erhalten aus Stuhlproben - festgestellt, dass Kinder mit MS hatte die gleiche Vielfalt von Darm Bakterien wie die Kinder ohne MS. Allerdings gab es Unterschiede in der Fülle von spezifischen Arten.

Die Forscher fanden eine Verbindung zwischen MS und eine Zunahme der Darm-Bakterien mit Entzündungen verbunden, und eine Abnahme der Darm-Bakterien als entzündungshemmend.

Im Einzelnen, "im Vergleich zu Kontrollen, MS Fällen hatte eine signifikante Bereicherung in relativer Häufigkeit für die Mitglieder der Desulfovibrionaceae ( Bilophila , Desulfovibrio , und Christensenellaceae ) Und Erschöpfung in Lachnospiraceae und Ruminokokken ", Bemerken sie in ihrem Arbeitsblatt.

Der erste Schriftsteller Helen Tremlett, ein Associate Professor in der Medizinischen Fakultät der UBC, beschreibt ihre vorläufigen Befunde als "faszinierend".

Wir haben auch einige Ähnlichkeiten zwischen unseren Erkenntnissen und anderen aufkommenden Darm-Mikrobiota-Studien bei Multipler Sklerose beobachtet; Ob diese eine "Darm-Signatur" der Multipler Sklerose oder einer breiteren Autoimmunerkrankung angeben, bleibt zu bestimmen."

Prof. Helen Tremlett

Die Autoren deuten darauf hin, dass ein besseres Verständnis der Rolle, die Darm Bakterien in MS spielen könnte helfen, neue Ziele für die Behandlung der Krankheit zu finden.

Entdecken Sie, wie gut Neuronen helfen, Gewebe über-Entzündungen zu verhindern.

TIMS Vortrag zum Thema Multiple Sklerose und Schmerzen (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit