Schlaganfall krankenhausaufenthalte steigen für junge erwachsene und afro-amerikaner


Schlaganfall krankenhausaufenthalte steigen für junge erwachsene und afro-amerikaner

Eine neue Studie zeigt, dass, während weniger Amerikaner insgesamt für einen Schlaganfall, der durch blockierte Arterien, unter jungen Erwachsenen und Afro-Amerikanern verursacht wird, ins Krankenhaus eingeliefert wird, das ist nicht der Fall. Die Forscher sagen, dass es notwendig ist, die Bildung zu gewährleisten und die Ausrichtung von Risikofaktoren für Schlaganfall erreicht alle Gruppen.

Ein ischämischer Schlaganfall wird durch ein Gerinnsel oder eine Blockade in einer Arterie oder einem Blutgefäß verursacht, das Sauerstoff und Nährstoffe an oder innerhalb des Gehirns trägt. Das Bild zeigt ein Gerinnsel in der Carotis-Arterie.

Bildnachweis: American Heart Association

Ein Papier über die Beobachtungsstudie, von der University of Southern California - Los Angeles, erscheint in der Zeitschrift der American Heart Association .

Für ihre Studie analysierte das Team Daten aus der Nationwide Inpatient Sample - eine nationale Datenbank, die Informationen über rund 8 Millionen Hospitalisierungen pro Jahr in den Vereinigten Staaten sammelt.

Schlaganfall ist eine Krankheit, die die Arterien, die Sauerstoff und Nährstoffe an und innerhalb des Gehirns. Es tritt auf, wenn einer dieser Blutgefäße entweder durch ein Gerinnsel (ischämischer Schlaganfall) oder Platzen (hämorrhagischer Schlaganfall) blockiert wird. Die überwiegende Mehrheit der Schläge ist ischämisch.

Je eher eine Person mit einem Schlaganfall behandelt wird, desto besser sind ihre Überlebenschancen mit minimalen Langzeitwirkungen.

Der Mangel an Sauerstoff an das Gehirn kann zu einer langfristigen Behinderung der Körperteile führen, die vom betroffenen Teil des Gehirns kontrolliert werden.

Schlaganfall Zulassungen insgesamt fallen, steigt für einige Gruppen

Die Forscher fanden heraus, dass in den USA die Zahl der Erwachsenen, die ins Krankenhaus für akute ischämische Schläge zugelassen wurden - der Typ, der durch Arterienblockaden verursacht wurde - um 18,4 Prozent im Zeitraum 2000-2010 fiel.

  • Schlaganfall ist eine führende Ursache für Behinderung
  • Über 795.000 Amerikaner jedes Jahr leiden einen neuen oder wiederholen Schlaganfall
  • Schwarze Menschen haben doppelt das Risiko eines ersten Schlaganfalls und sind eher an einem zu sterben, verglichen mit weißen Menschen.

Erfahren Sie mehr über Schlaganfall

Innerhalb des Gesamttrends zeigt die Analyse jedoch einige starke Kontraste zwischen verschiedenen Altersgruppen und zwischen Afro-Amerikanern und anderen Rassengruppen.

Zum Beispiel fielen Krankenhauseinweisungen für akute ischämische Schlaganfälle für ältere Menschen, um 28 Prozent für 65-84-Jährige und um 22,1 Prozent bei 85-Jährigen.

Für junge Erwachsene im Alter von 25-44 Jahren stiegen sie jedoch um 43,8 Prozent, für die 45- bis 64-Jährigen stiegen sie um 4,7 Prozent.

Altersgerechte Hospitalisierungen für akuten ischämischen Schlaganfall während des gleichen Zeitraums 2000-2010 fielen auch für weiße Menschen (um 12,4 Prozent) und Hispanics (um 21,7 Prozent), aber sie stiegen um 13,7 Prozent in Afro-Amerikaner.

Die Ergebnisse zeigen auch, dass im Einklang mit früheren Studien Schlaganfall Krankenhausaufenthalte für Frauen niedriger waren als Männer, und die Preise fielen stärker für Frauen (um 22,1 Prozent) als Männer (um 17,8 Prozent) über das Jahrzehnt.

Der erste Autor Dr. Lucas Ramirez, ein Neurologie-Bewohner, stellt fest, dass, während ihre Studie nicht entworfen wurde, um die Gründe für die Verringerung der älteren Amerikaner zu untersuchen, schlagen er und seine Kollegen Anstrengungen vor, um die Risiken für diese Art von Schlaganfall zu verhindern - wie z Blutdruck und kontrollierender Blutzucker - könnte ein Faktor sein.

Afro-Amerikaner hatten bereits die höchste Rate von Schlaganfall Hospitalisierungen und es hat sich leider erhöht. Dies bestätigt, dass wir dafür sorgen müssen, dass unsere Bemühungen um Schlaganfallprävention und -erziehung alle Gruppen erreichen."

Dr. Lucas Ramirez

Entdecken Sie, wie Einsamkeit das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfall erhöhen kann.

Hemiparese Patientin Lore bindet sich einen Zopf (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit