Umschalten auf e-zigaretten kann sofortige tabak-bedingte schäden an herz reduzieren


Umschalten auf e-zigaretten kann sofortige tabak-bedingte schäden an herz reduzieren

Wissenschaftler fanden signifikante Unterschiede in der Wirkung von E-Zigaretten-Dampf und Tabak-Zigarettenrauch auf Labor-kultivierten Herzzellen. Sie fanden, dass Tabak Zigarettenrauch, aber nicht Dampf aus e-Zigaretten, eine Stressreaktion in den Herzzellen ausgelöst.

Die Studie verglichen die Wirkung auf Herzzellen von Tabak Zigarettenrauch und E-Zigaretten-Aerosol.

In einer Zeitschrift in der Zeitschrift veröffentlicht Drogen- und Alkoholabhängigkeit , Erklären Forscher von der Universität von Bristol im Vereinigten Königreich, wie sie Tests auf dem Dampf und dem Rauch unter Verwendung der Herzzellen, die im Labor von gespendeten menschlichen Koronararterie-Endothelzellen gezüchtet wurden, laufen ließen.

In den vergangenen Jahren haben wir einen raschen Anstieg der Verwendung von E-Zigaretten (elektronische Zigaretten) - Produkte, die Nikotin über Aerosol oder Dampf, die von den Benutzer inhaliert wird, zu sehen.

Viele Leute glauben, dass e-Zigaretten weniger gesundheitsschädlich sind als herkömmliche Zigaretten, aber es gibt nicht viele wissenschaftliche Beweise, um dies zu unterstützen, sagen die Forscher.

Die Forscher sagen nicht, dass die bisherigen Beweise diese Auffassung nicht unterstützen, nur dass die Beweiskraft selbst klein ist, wahrscheinlich weil es noch frühe Tage ist. "Das Fehlen von Beweisen ist nicht gleich der Abwesenheit," wie das Sprichwort geht.

In ihrer Arbeit erwähnen sie einen Bedarf an robusten Labormodellen, die die biologischen Effekte von e-Zigaretten im Vergleich zu Tabakprodukten zuverlässig quantifizieren können.

Zum Beispiel gibt es einige Hinweise darauf, dass Chemikalien, die in e-Zigarettendampf vorhanden sind, schädlich sein können, aber dies hängt von vielen Variablen ab, einschließlich der verwendeten Lösung und der Batterieausgangsspannung.

Auch ein Großteil der bisher veröffentlichten Forschung über die E-Zigaretten-Toxizität hat verdünnte Nachfülllösungen (e-liquid) verwendet, sagen die Autoren, dass auch wenn die Niveaus in der e-Flüssigkeit als toxisch gelten, ist es nicht unbedingt erforderlich Bedeutet, dass die über Aerosol gelieferten Niveaus sein werden.

Befunde sind vorläufig, müssen bestätigt werden

Die Forscher haben daher entschieden, dass ein "wertvoller Ansatz könnte sein, die biologische Reaktion von menschlichen Primärzellen auf E-Zigaretten-Aerosol zu untersuchen."

Marcus Munafò, gemeinsamer Autor und Professor für biologische Psychologie, sagt: "Die Erforschung dieser biologischen Effekte ist entscheidend." Unsere Studie untersuchte die Stressreaktion in Herzzellen als Reaktion auf Zigarettenrauch und E-Zigaretten-Aerosol."

Für ihre Studie analysierten die Forscher Veränderungen in der Genexpression in den Herzzellen als Folge der Rauch-Extrakt aus einer konventionellen Zigarette oder Extrakt aus E-Zigarette Aerosol durch sie geleitet.

Prof. Munafò sagt, sie "fanden die Zellen zeigten eine Stressreaktion aus dem Zigarettenrauch-Extrakt, aber nicht aus dem elektronischen Zigaretten-Aerosol-Extrakt."

Dieses Ergebnis deutet darauf hin, dass Tabak Raucher in der Lage, sofortige Tabak-bedingte Schäden durch Umstellung von konventionellen Zigaretten zu E-Zigaretten zu reduzieren."

Prof. Marcus Munafò

Die Forscher weisen jedoch darauf hin, dass aufgrund ihrer Einschränkungen der Studie ihre Ergebnisse als vorläufig betrachtet werden müssen und durch zukünftige Modelle bestätigt werden müssen.

Unter den Einschränkungen zeigen sie die Tatsache, dass sie nur ein einzelnes E-Zigarettenprodukt, eine einzelne Zelllinie und nur eine begrenzte Anzahl von Ergebnissen untersucht haben.

Eine weitere Einschränkung war, dass ihre "Puffing-Protokolle nicht entworfen wurden, um das reale Rauchen oder Vaping direkt zu imitieren, sondern die Nikotin-Exposition zu standardisieren", und auch das, das konstante Strömungen verwendet, hat möglicherweise nicht die Auswirkungen von "Spikes" beim Puffen erfasst.

Die Autoren bemerken auch, dass sie E-Zigaretten und Tabak-Zigaretten getrennt untersucht haben, während in Wirklichkeit viele Raucher beide verwenden, so dass zukünftige Studien auch ihre kombinierten Effekte betrachten sollten.

Finden Sie heraus, warum Experten wollen, dass Regulierungsbehörden in den Vereinigten Staaten aufgeschlossen über die Regulierung von e-Zigaretten.

Liquid wechseln - Verdampfer reinigen? (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere