Leberkrebs-risiko verweilt nach hepatitis-b-virus gelöscht


Leberkrebs-risiko verweilt nach hepatitis-b-virus gelöscht

Für manche Menschen ist Hepatitis B eine kurze Krankheit, aber für andere kann es langfristig oder chronisch werden und zu schweren Leberproblemen führen, einschließlich Zirrhose und Leberkrebs. Nun, neue Forschung findet das Risiko von Leberkrebs weiterhin, auch nachdem das Virus geklärt ist, was darauf hindeutet, dass Menschen, die die Krankheit gehabt haben, weiterhin überwacht werden.

Chronische Infektion mit Hepatitis B kann zu schweren Leberproblemen führen, einschließlich Zirrhose und Leberkrebs.

Die neue Studie - von Forschern aus den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und dem Alaska Native Tribal Health Consortium, beide in Anchorage, AK - erscheint in der Zeitschrift Alimentäre Pharmakologie & Therapeutika .

Hepatitis B ist eine Leber-Infektion, die durch das Hepatitis-B-Virus (HBV) verursacht wird, das sich ausbreitet, wenn Körperflüssigkeiten von einer infizierten Person in den Körper einer anderen Person, wie zum Beispiel während des Geschlechts, vom Teilen von Nadeln und anderen injizierenden Geräten und von Mutter zu Baby an Geburt.

Nach CDC ist das Risiko für eine chronische Infektion mit HBV altersbedingt; 90 Prozent der infizierten Babys werden chronisch infiziert, verglichen mit nur 2-6 Prozent der Erwachsenen.

Seit 1991, als eine nationale Strategie zur Beseitigung der HBV-Infektion in den USA eingeführt wurde und wenn die routinemäßige Impfung von Kindern zuerst empfohlen wurde, ist die Rate der neuen HBV-Infektionen um rund 82 Prozent gesunken.

Die CDC schätzt, dass im Jahr 2013 die Zahl der Menschen in den Vereinigten Staaten, die neu mit HBV infiziert waren, 19.764, mit den niedrigsten bei Erwachsenen, vor allem Männer im Alter von 25-44 Jahren.

Aber die Zahl der Amerikaner, die mit chronischer Infektion leben, ist viel größer; Die CDC Schätzung rund 700.000-1.4 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten haben chronische HBV-Infektion, und schätzungsweise 2.000-4.000 sterben an der Bedingung jedes Jahr.

Rund 25 Prozent der Menschen, die chronisch infiziert als Kinder sind, und 15 Prozent, die chronisch infiziert werden, wenn Erwachsene vorzeitig aus Zirrhose oder Leberkrebs sterben, und in den meisten Fällen erleben sie keine Symptome, bis diese schweren Krankheiten auftreten.

Weltweit leben rund 240 Millionen Menschen mit chronischem HBV und schätzungsweise 786.000 sterben an HBV-verwandter Lebererkrankung jedes Jahr.

Der Abstand von HBV scheint das Leberkrebsrisiko nicht zu reduzieren

Für ihre Studie, wählten die Forscher Teilnehmer aus einer Gruppe von 1.346 Alaska-Native Patienten mit chronischer HBV-Infektion, die während 1982-2013 verfolgt wurden.

Sie wählten 238 Patienten aus, deren chronische HBV-Infektion während des Follow-ups auflöste und sie an 435 Patienten, die infiziert waren (die Kontrollen). Die Patienten wurden nach Alter, Geschlecht und HBV-Stamm abgestimmt.

Das Team stellte fest, dass die Clearance von HBV keinen Unterschied zu dem Risiko der Entwicklung von Leberkrebs zu machen schien.

Die Forscher beachten, während wir nicht wissen, warum HBV-Clearance scheint nicht auf das Risiko von Leberkrebs zu beeinflussen, sie schlagen vor, es ist wahrscheinlich aufgrund einer Reihe von Faktoren.

Ein Grund zum Beispiel könnte die Integration von HBV-DNA in das Genom der Leberzellen sein, die früh bei der Infektion auftritt und nach Spuren des Virus klar aus dem Blutkreislauf bestehen kann.

Die Autoren stellen fest, dass ein "wesentlicher Anteil" der Fallpatienten in ihrer Studie ein nachweisbares Niveau an HBV-DNA aufwies, nachdem Virusspuren (Antikörper gegen das Virus) aus dem Blutkreislauf freigegeben hatten.

Dies wirft die Möglichkeit auf, dass die "laufende HBV-DNA-Replikation mit fortgesetzter Integration in die Wirtsleberzelle zu dem anhaltenden Risiko von Leberkrebs beiträgt, nachdem das Virus aus dem Blutkreislauf geklärt ist.

Lead-Autor Dr. Prabhu Gounder sagt:

Da das Risiko von Leberkrebs bei Erwachsenen mit offensichtlicher Heilung der Infektion besteht, müssen sie doch noch genau verfolgt werden."

Im vergangenen Monat, Medical-Diag.com Gelernt von einer Studie, die bei Mäusen durchgeführt wurde, die eine Diät gefunden haben, die regelmäßig Brokkoli enthält, kann gegen Leberkrebs schützen.

Virale Hepatitis C - B (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit