Strahlenexposition erhöht das risiko von gesundheitsproblemen für medizinisches personal


Strahlenexposition erhöht das risiko von gesundheitsproblemen für medizinisches personal

Patient Gesundheit und Sicherheit sind die wichtigsten Prioritäten für jeden Anbieter im Gesundheitswesen. Aber wenn es medizinische Bildgebung kommt, schlägt eine neue Studie vor, dass es einen verstärkten Fokus auf den Schutz der Gesundheit des Personals geben sollte.

Cathlab-Arbeiter sind ein größeres Risiko für bestimmte gesundheitliche Probleme aufgrund der Strahlenbelastung.

Forscher fanden heraus, dass Mitarbeiter im Gesundheitswesen, die Fluoroskopie für Herz-Verfahren durchführen, ein höheres Risiko für orthopädische Probleme, Katarakte, Hautläsionen und Krebs haben.

Studienleiterin Maria Grazia Andreassi, PhD, Leiterin der Abteilung für Genetik und molekulare Epidemiologie am Nationalen Forschungsrat Institut für Klinische Physiologie in Pisa, Italien, und Kollegen veröffentlichen ihre Ergebnisse in der Zeitschrift Zirkulation: Herz-Kreislauf-Interventionen .

Fluoroskopie ist eine Form der medizinischen Bildgebung, die einen kontinuierlichen Röntgenstrahl verwendet, um Echtzeit-Bilder von bestimmten Teilen des Körpers zu sehen.

Die Technik wird für eine Reihe von Herzprozeduren, einschließlich der Koronarangiographie, verwendet, um Herzerkrankungen zu erkennen - und Koronararterienangioplastie - verwendet, um blockierte oder verengte Arterien zu verbreitern.

Solche Verfahren werden normalerweise in einem Krankenhaus-Herzkatheter (Lab) durchgeführt.

Kardiologen, Elektrophysiologen haben die größte Strahlenbelastung

Eine Reihe von medizinischen Mitarbeitern in Katzenlabors sind der fluoroskopischen Strahlung ausgesetzt, darunter Ärzte, Krankenschwestern und Techniker. Andreassi stellt fest, dass bei allen Röntgenprozeduren fluoroskopisch-geführte Herzprozeduren zu einer größtmöglichen Strahlenbelastung bei den Beschäftigten im Gesundheitswesen führen.

"Interventionelle Kardiologen und Elektrophysiologen haben eine zwei- bis dreimal höhere jährliche Exposition als die von Radiologen, da sie näher an der radiologischen Quelle sind und die Strahlenbelastung mit dem Patienten erfahren, während diagnostische Radiologen im Allgemeinen von der Strahlenbelastung abgeschirmt sind", erklärt sie.

Andreassi sagt, dass beschäftigte Kardiologen und Elektrophysiologen etwa 5 Millisieverts (mSv) Strahlung jedes Jahr ausgesetzt sind; MSv ist ein Maß dafür, wie viel Strahlung vom menschlichen Körper absorbiert wird.

Dies bedeutet, dass über eine 30-jährige Karriere, können diese Mitarbeiter im Gesundheitswesen etwa 50-200 mSv ausgesetzt sein - das Äquivalent von 2.500-10.000 Brust Röntgenstrahlen. Aber wie beeinflusst diese Exposition die Gesundheit? Andreassi und ihr Team begannen zu untersuchen.

Cath Lab Arbeiter mit größerem Risiko für Gesundheitsprobleme

Die Forscher bewerteten die Ergebnisse einer italienischen Umfrage, die von 746 Mitarbeiter im Gesundheitswesen abgeschlossen wurde. Von diesen, 466 arbeitete in Herz-Cath-Labore für einen Median von 10 Jahren, während 280 arbeitete in non-radiation Gesundheitswesen Einstellungen.

  • Bei der Fluoroskopie wird ein Röntgenstrahl durch den Körper geleitet und das Bild wird auf einem Fluoreszenzschirm gezeigt
  • Dem Patienten wird ein Kontrastmittel gegeben, um ihre Organe auf dem Bildschirm sichtbar zu machen
  • Die Fluoroskopie macht den Patienten ionisierender Strahlung aus, wobei die Dosen von der durchgeführten Prozedur abhängen.

Erfahren Sie mehr über die Röntgenbelichtung

Im Vergleich zu medizinischen Mitarbeitern, die nicht in Katzenlabors gearbeitet haben, wurden diejenigen, die sich bei 7,1-mal größerem Risiko für Rücken-, Nacken- oder Knieprobleme befanden, 6,3-mal größeres Risiko für Katarakte und 2,8-mal höheres Risiko für Hautläsionen.

Die Ergebnisse entfielen auf die Rauchgewohnheiten der Subjekte und andere einflussreiche Faktoren.

Wie erwartet, war die geschätzte Strahlenbelastung für Kardiologen und Elektrophysiologen am höchsten.

Einzelpersonen, die seit mindestens 16 Jahren in einem Katzenlabor gearbeitet haben, haben das höchste Risiko für solche Bedingungen gefunden, und diese Arbeiter wurden auch als dreimal höheres Risiko für die Krebsentstehung gefunden als diejenigen, die in anderen Gesundheitseinrichtungen gearbeitet haben.

Cath Labor Arbeiter waren auch eher zu hohen Blutdruck und hohem Cholesterinspiegel, nach den Forschern, obwohl sie hatten relativ niedrige Rate von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Dennoch stellt das Team fest, dass bisherige Studien eine chronische Strahlenbelastung mit schlechter Langzeit-Herzgesundheit aufweisen.

Mehr Fokus auf Strahlenschutz benötigt

Die Forscher weisen auf eine Reihe von Studienbeschränkungen hin. Strahlendosen wurden von Gesundheitsfachkräften selbst berichtet, anstatt gemessen zu werden, zum Beispiel.

Darüber hinaus entschieden sich die Arbeiter selbst, ob sie an der Umfrage teilnehmen wollten, und das Team stellt fest, dass sie, wenn sie bereits vorhandene Gesundheitsbedingungen hätten, dazu motiviert hätten.

Während die Studie nicht in der Lage ist, Ursache und Wirkung zwischen Strahlenexposition und gesundheitlichen Problemen zu etablieren, glauben die Forscher, dass ihre Erkenntnisse die Notwendigkeit einer verstärkten Fokussierung auf den Schutz der Gesundheit von medizinischen Fachleuten, die regelmäßig Strahlung ausgesetzt sind - besonders Kardiologen und Elektrophysiologen betonen.

Andreassi stellt fest, dass eine intensive Schulung zum Schutz vor Strahlung die Exposition am Arbeitsplatz erheblich reduzieren kann.

"Die Kardiologen bezahlen die monatlichen oder kumulativen Berichte über die Strahlenbelastung", fügt sie hinzu. "Und die jüngsten Studien bestätigen, dass einfache, wirksame Schutzmaßnahmen - wie ein Vorhang, Schutzbrillen und Schilddrüsenkragen - nicht von der Mehrheit verwendet werden Von exponierten Kardiologen."

Im vergangenen Monat, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die darauf hindeutet, dass es keine Hinweise darauf gibt, dass Röntgen- und CT-Scans Krebs verursachen.

How childhood trauma affects health across a lifetime | Nadine Burke Harris (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere