Tägliche vitamin d-3 ergänzung kann herzinsuffizienz patienten profitieren


Tägliche vitamin d-3 ergänzung kann herzinsuffizienz patienten profitieren

Bei Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz kann die tägliche Supplementierung mit Vitamin D-3 die Herzfunktion verbessern. Dies ist der Abschluss einer neuen Studie vor kurzem am American College of Cardiology 65. Annual Scientific Session & Expo in Chicago, IL präsentiert.

Tägliche Supplementierung mit Vitamin D-3 verbesserte Herzfunktion für Herzinsuffizienz-Patienten in der neuen Studie.

In den USA haben rund 5,1 Millionen Menschen Herzinsuffizienz, die auftritt, wenn das Herz nicht in der Lage ist, genug Sauerstoff-reiches Blut um den Körper zu pumpen, um andere Organe zu unterstützen.

Die Prognose für Herzinsuffizienzpatienten ist schlecht; Ca. 50% der mit dem Zustand diagnostizierten Personen sterben innerhalb von 5 Jahren der Diagnose.

Aber nach Dr. Klaus Witte, von der University of Leeds School of Medicine in Großbritannien und Kollegen, könnte eine tägliche Vitamin D-3 Ergänzung Herzfunktion für Patienten mit chronischer Herzinsuffizienz profitieren.

Die Forscher beachten, dass Patienten mit Herzinsuffizienz oft Vitamin D-Mangel erleben; Herzinsuffizienz ist am häufigsten bei Erwachsenen im Alter von 65 und älter, und ältere Menschen neigen dazu, weniger Vitamin D-3 in Reaktion auf Sonnenlicht als jüngeren Personen zu machen.

Verbesserte Ejektionsfraktion mit Vitamin D-3 Ergänzung

Um ihre Erkenntnisse zu erreichen, schrieb das Team mehr als 160 Patienten, die für Herzinsuffizienz bei Leeds Teaching Hospitals National Health Service (NHS) Trust behandelt wurden, wo Dr. Witte ist ein Berater Kardiologe.

  • Im Jahr 2009 hat Herzinsuffizienz zu 1 in 5 Todesfällen in den USA beigetragen
  • Herzversagen kostet die USA rund 32 Milliarden Dollar jährlich
  • Hypertonie, Diabetes und koronare Herzkrankheit sind wichtige Risikofaktoren für Herzinsuffizienz.

Erfahren Sie mehr über Herzinsuffizienz

Für 1 Jahr wurden 80 der Patienten gebeten, jeden Tag ein Vitamin D-3-Supplement zu nehmen, während die verbleibenden Patienten ein Placebo erhielten.

Vitamin D-3 oder Cholecalciferol, ist die Form von Vitamin D, die im Körper als Reaktion auf Sonnenlicht Exposition produziert wird.

Am Ende des Studienzeitraums nutzte das Team ein Echokardiogramm, um alle Veränderungen der Herzfunktion des Patienten, einschließlich ihrer Ausstoßfraktion, zu messen - wie gut das Herz Blut mit jedem Herzschlag pumpt.

Eine gesunde Person hat normalerweise einen Ausstoßanteil von 60-70%, aber die Ausstoßfraktion wird bei Menschen mit Herzinsuffizienz beeinträchtigt. In dieser Studie hatten die Patienten einen durchschnittlichen Ausstoßanteil von 26%.

Während Herzinsuffizienz-Patienten, die das Placebo erhielten, keine Verbesserung der Herzfunktion zeigten, zeigten diejenigen, die eine tägliche Vitamin-D-3-Ergänzung erhielten, eine Verbesserung der Ausstoßfraktion, die von 26% auf 34% anstieg.

Erklären, was die Ergebnisse für Personen mit Herzinsuffizienz bedeuten können, sagt Dr. Witte:

Dies ist ein bedeutender Durchbruch für die Patienten. Es ist der erste Beweis dafür, dass Vitamin D-3 die Herzfunktion von Menschen mit Herzmuskelschwäche verbessern kann - bekannt als Herzinsuffizienz. Diese Ergebnisse könnten einen signifikanten Unterschied zur Pflege von Herzinsuffizienzpatienten machen."

Die Forscher sagen, ihre Ergebnisse zeigen, dass für einige Patienten mit Herzerkrankungen, regelmäßige Ergänzung mit Vitamin D-3 kann ihre Notwendigkeit für einen implantierbaren Kardioverter Defibrillator (ICD) zu reduzieren.

Ein ICD ist batteriebetriebenes Gerät, das unter der Haut implantiert und mit dem Herzen mit dünnen Drähten verbunden ist. Das Gerät überwacht Herzrhythmus. Bei der Erkennung von Anomalien, liefert es einen elektrischen Schlag auf das Herz, Wiederherstellung der normalen Rhythmus.

"ICDs sind teuer und beinhalten eine Operation", sagt Dr. Witte. "Wenn wir in nur wenigen Patienten ein ICD-Implantat vermeiden können, dann ist das ein Schub für die Patienten und das NHS als Ganzes."

Medical-Diag.com Kürzlich berichtet über eine Studie, die darauf hindeutet, dass die Messung der Ebenen von zwei Komponenten von Vitamin D - Gesamt-Vitamin D und bioverfügbare Vitamin D - könnte das Risiko einer schlechten Herz-Kreislauf-Gesundheit vorhersagen.

Vitamin D - Das Sonnenscheinvitamin - NWzG.de (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie