Wie nennt man eine blonde frau? intelligent


Wie nennt man eine blonde frau? intelligent

Stereotypen hält, dass, wenn es um Intelligenz geht, blondes kämpfen, um mit ihren dunkler-haarigen Gleichen zu halten. Aber eine neue Studie vermarktet diese "dumme Blondine" Artcast als Quatsch, nachdem sie gefunden haben, dass Blondinen nicht weniger intelligent sind als Menschen anderer Haarfarben.

Blondinen sind genauso intelligent wie Menschen mit dunkleren Haaren.

Studienautor Jay Zagorsky veröffentlicht seine Erkenntnisse in der Zeitschrift Wirtschaftsbulletin .

Elle Woods, ein Charakter von Reese Witherspoon in der 2001 Hit Film gespielt Natürlich blond , Ist wohl die Definition des sogenannten dummen blonden Stereotyps; Eine attraktive, ausgehende Studentenschaft Mädchen, die als mehr interessiert an Shopping und Geselligkeit als eine Ausbildung wahrgenommen wird.

Aber am Ende des Films bewies Woods, dass sie nicht weniger intelligent war als ihre Kollegen, mit hohen Ehren und mit einem Job an einer renommierten Anwaltskanzlei.

Nun, eine neue Studie bewegt uns von der Fiktion zur Tatsache und findet, dass Blondinen genauso klug sind - wenn auch nicht schlauer - als dunklerhaarige Personen.

Die populäre Vorstellung, dass Blondinen intellektuell herausgefordert werden, ist etwas, das seit Jahren stattfindet, so dass das Stereotyp sogar seine eigene Kategorie von Humor hat, beschriftet "blonde Witze".

Aber Zagorsky sagt, das blonde Stereotyp ist kein Lachen; Es kann ernsthafte ökonomische Konsequenzen haben, die Beschäftigung, Förderung und andere soziale Erfahrungen beeinflussen.

"Diese Forschung fragt und antwortet" Sind Blondinen wirklich dumm? " Die Frage ist wichtig, denn Intelligenz ist ein Merkmal, das viele Firmen bei der Einstellung suchen ", bemerkt Zagorsky." Wenn blonde Frauen falsch als weniger intelligent als Frauen mit anderen Haarfarben wahrgenommen werden, dann könnten blonde Frauen in niedrigere Zahlungen und weniger geistig steuernde Arbeitsplätze sortiert werden Als sie die Fähigkeit haben zu handhaben."

Etwas höherer IQ für blonde Frauen

Um seine Erkenntnisse zu erreichen, analysierte Zagorsky Daten aus der National Longitudinal Survey of Youth 1979 (NLSY79) mit 10.878 Amerikanern, die im Alter von 14-21 bei ihrem ersten Interview im Jahr 1979 waren.

Im Jahr 1980 absolvierten alle Teilnehmer den Streitkräfte-Qualifikationstest (AFQT), einen Test des Wortwissens, des Absatzverständnisses, des mathematischen Wissens und der arithmetischen Argumentation, die vom Pentagon verwendet wird, um den IQ aller neuen Rekruten zu beurteilen.

Fünf Jahre später haben die Teilnehmer eine Umfrage durchgeführt, in der sie aufgefordert wurden, ihre natürliche Haarfarbe zu veröffentlichen. Zagorsky verglich dann die Ergebnisse des AFQT-Tests mit der Haarfarbe der Teilnehmer.

Da die Haarfarbe durch Rasse und Ethnizität variiert, wurden Hispanics und Blacks aus der Studie ausgeschlossen, um jegliche Bias in den IQ-Tests zu verhindern.

Zagorsky stellte fest, dass blondhaarige weiße Frauen einen etwas höheren durchschnittlichen IQ hatten als dunkelhaarige Frauen; Der durchschnittliche IQ für blonde Frauen war 103,2, verglichen mit 102,7 für Frauen mit braunen Haaren, 101,2 für die mit roten Haaren und 100,5 für schwarzhaarige Frauen.

Darüber hinaus, im Vergleich zu dunkelhaarigen Frauen, waren blonde Frauen etwas eher in der höchsten IQ-Kategorie und marginal weniger wahrscheinlich in der niedrigsten IQ-Kategorie zu sein.

Unter den Männern hatten die mit braunen Haaren den höchsten IQ im Durchschnitt von 104,4, obwohl blonde Haare eine enge Sekunde mit einem durchschnittlichen IQ von 103,9 - ein unbedeutender Unterschied, dass blonde Männer sind genauso intelligent wie die mit dunkleren Haaren.

Blondinen sind definitiv nicht dümmer '

Während die Ergebnisse zeigen, blonde Frauen haben eine etwas höhere IQ als die mit dunkleren Haaren, Zagorsky stellt fest, dass der Unterschied ist nicht statistisch signifikant:

Ich glaube nicht, dass du mit Sicherheit sagen kannst, dass Blondinen schlauer sind als andere, aber du kannst definitiv sagen, dass sie kein Doll sind."

Eine Schlüsselbegrenzung der Studie ist, dass einige Frauen über ihre natürliche Haarfarbe gelogen haben; Zagorsky schätzt, dass rund 3,5% der Frauen falsch berichtet ihre natürliche Haarfarbe als Blondine. Während es unklar ist, wie dies die Ergebnisse beeinflusst haben könnte, glaubt er, dass es unwahrscheinlich ist, den Hauptfund zu ändern.

Zagorsky sagt, dass seine Studie nicht in der Lage ist, eine genetische Verbindung zwischen Haarfarbe und Intelligenz zu lokalisieren, aber er kam auf einen Faktor, der erklären könnte, warum blonde Frauen eine geringfügig höhere Intelligenz zeigten als die anderen Haarfarben: blonde Frauen wuchsen in Häusern mit mehr Lektüre auf Material.

"Wenn das Leben in einer gebräuchlicheren Umgebung wirklich der treibende Grund für höhere blonde Intelligenz ist, dann ist die Lösung für Leute, die wünschen, dass sie oder ihre Kinder schlauer sind, nicht zu färben oder ihre Haare zu bleichen", bemerkt er. "Stattdessen ist das Rezept Um eine intellektuelle Stimulation zu erbringen oder zu engagieren, so ein Lesebuch."

Letzten Dezember, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die darauf hindeutet, dass die Wirkung von Genen auf Intelligenz von der sozialen Klasse beeinflusst werden kann.

Dingen, denen kein Mann widerstehen kann (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie