Schwere herzinfarkt, die jüngere menschen betrifft


Schwere herzinfarkt, die jüngere menschen betrifft

Ernsthafte Herzinfarkte beeinflussen jüngere und fettleibige Individuen, und die Rate von hohem Blutdruck, Diabetes und chronisch obstruktive Lungenerkrankung bleiben erhöht, je nach den Ergebnissen, die an der American College of Cardiology 65. jährliche wissenschaftliche Sitzung in Chicago, IL präsentiert werden.

Rauchen und andere Lebensstilfaktoren gefährden die Herzgesundheit weiter.

Faktoren, die das Risiko von Herzinfarkt erhöhen, gehören Alter und Familiengeschichte, die über die Kontrolle des Einzelnen hinausgehen.

Allerdings kann Herzgesundheit auch von Ernährungsgewohnheiten, Bewegung und Rauchen abhängen, Lebensstil Entscheidungen, die innerhalb der individuellen Kontrolle sind.

Das Bewusstsein für Herz-Kreislauf-Erkrankungen hat in den letzten Jahren dramatisch zugenommen, und die Menschen sind sich bewusst als je zuvor der Notwendigkeit, vorbeugende Ursachen zu bewältigen.

ST-Elevation Myokardinfarkt, oder STEMI, ist die schwerste und tödlichste Art von Herzinfarkt, die auftritt, wenn einer der Herz-Haupt-Arterien vollständig durch Plaque blockiert wird, stoppt den Fluss des Blutes. Das Risiko von Tod und Behinderung ist hoch.

Nach der American Heart Association (AHA) kann STEMI mit Clot-Busting Medikamente behandelt werden, die wirksam sind, wenn sie innerhalb von 30 Minuten nach dem Angriff oder perkutane koronare Intervention (PCI) verwendet werden, eine mechanische Methode zum Öffnen der Arterien.

PCI muss innerhalb von 90 Minuten durchgeführt werden, aber im Jahr 2013 hatten nur 39% der Krankenhäuser die Möglichkeit, dies zu liefern, und viele Menschen in ländlichen Gebieten werden nicht in der Lage sein, darauf zuzugreifen.

Durchschnittliche STEMI-Patienten jünger und fettleibiger

In der aktuellen Studie untersuchten Forscher unter der Leitung von Dr. Samir Kapadia, Professor für Medizin und Abteilungsleiter für interventionelle Kardiologie an der Cleveland Clinic, die Risikofaktoren für Herzerkrankungen bei Patienten, die für STEMI in der Klinik behandelt wurden.

  • Alle 43 Sekunden stirbt jemand an einem Herzinfarkt in den USA
  • Herzangriffe töten rund 735.000 Amerikaner pro Jahr
  • 1 in 5 Herzinfarkten sind "still": es gibt Schaden, aber die Person weiß nicht, dass es passiert ist.

Erfahren Sie mehr über Herzinfarkt

Die Wissenschaftler verteilten über 3.900 STEMI Patienten von 1995-2014 in vier Quartile von jeweils 5 Jahren.

Das Durchschnittsalter der STEMI-Patienten fiel von 64 auf 60 Jahre. Die Rate der Fettleibigkeit bei diesen Patienten stieg von 31% auf 40%, von Diabetes von 24% auf 31%, von hohem Blutdruck von 55% auf 77%, und der Prozentsatz der Patienten mit chronisch obstruktiven Lungenkrankheit (COPD) stieg von 5% bis 12%.

Alle Änderungen sind signifikant und entsprechen den nationalen Trends.

Mittlerweile stieg der Anteil der Raucher in dieser Bevölkerung von 28% auf 46%, trotz eines insgesamt rückläufigen Landes in den letzten zwei Jahrzehnten.

Darüber hinaus stieg der Prozentsatz der Patienten mit drei oder mehr großen Risikofaktoren von 65% auf 85%.

Die Autoren sagen, das sind "starke Botschaften" für medizinische Fachkräfte und die Öffentlichkeit.

Prävention muss Schlüssel bleiben

Dr. Kapadia fordert die Grundversorgung, sich auf die Prävention zu konzentrieren. Nicht nur der Kardiologe, sondern auch die Grundversorgung Ärzte und Patienten müssen "Besitz dieses Problems", sagt er.

Dr. Kapadia fügt hinzu:

Im Großen und Ganzen hat die medizinische Gemeinschaft eine hervorragende Arbeit geleistet, um Behandlungen für Herzerkrankungen zu verbessern, aber diese Studie zeigt, dass wir auf der Präventions-Seite besser machen müssen. Wenn Leute für Routineuntersuchungen kommen, ist es entscheidend, die Bedeutung der Verringerung der Risikofaktoren durch Gewichtsreduktion zu betonen, eine gesunde Ernährung zu essen und körperlich aktiv zu sein."

Die Autoren fordern die Patienten auf, früh auf einen herzgesunden Lebensstil zu beginnen, mit einem angemessenen Maß an Bewegung und gesunden Ernährungswahlen, anstatt zu warten, bis ein Herzproblem diagnostiziert wird.

Einschränkungen beinhalten die Tatsache, dass, weil eine relativ hohe Anzahl von Patienten mit einem Hubschrauber aus ländlichen Gebieten ins Krankenhaus gebracht wurden, die Trends möglicherweise nicht für die breitere Bevölkerung gelten. Doch die Autoren glauben nicht, dass dieser Faktor einen signifikanten Unterschied macht.

Medical-Diag.com Berichtete kürzlich über die Notwendigkeit, die Symptome schneller zu erkennen.

Maischberger | 17.03.2015 | Der Feind in meiner Brust – Risiko Herzinfarkt [HD] (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie