Mäßiges trinken hebt herzinfarkt, schlaganfall risiko, aber nicht für lange


Mäßiges trinken hebt herzinfarkt, schlaganfall risiko, aber nicht für lange

Es wird nicht überraschen, dass schweres Trinken für die Gesundheit schlecht ist. Aber wie wäre es mit mäßigem Trinken? Einige Studien sagen, dass es gesundheitliche Vorteile bietet, während andere das Gegenteil gefunden haben. Nun, neue Forschung Ansprüche trinken Alkohol wird sofort erhöhen das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall, aber schnell vorwärts 24 Stunden, und es könnte tatsächlich schützen Sie Ihr Herz.

Wenn in Mäßigung verbraucht, könnte Alkohol gegen Herzinfarkt und Schlaganfall schützen - aber nicht in den ersten Stunden nach dem Verzehr.

Lead-Studie Autor Elizabeth Mostofsky, der Harvard T.H. Chan School of Public Health in Boston, MA, und Kollegen veröffentlichen ihre Ergebnisse in der Zeitschrift Verkehr .

Das Team hat vor kurzem auch ihre Ergebnisse bei der American Heart Association Epidemiologie und Prävention / Lifestyle 2016 Scientific Sessions in Phoenix, AZ präsentiert.

Während frühere Studien die längerfristigen kardiovaskulären Risiken, die mit moderaten und schweren Alkoholkonsum verbunden sind, untersucht haben, stellen die Autoren fest, dass weniger über die unmittelbaren Auswirkungen des Alkoholkonsums bekannt ist.

"Wir sind der erste, der alle verfügbaren Informationen zu synthetisieren, um neue Kenntnisse über das akute Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen in den Stunden nach dem Trinken und das Risiko in der folgenden Woche für verschiedene Mengen an Alkohol verbraucht", sagt Mostofsky.

Das Team führte eine systematische Überprüfung und Metaanalyse von 23 Studien mit fast 30.000 Teilnehmern durch.

Der Alkoholkonsum der Teilnehmer wurde beurteilt, und die Forscher beobachteten die Inzidenz von Herzinfarkt und Schlaganfall in den Stunden und Tagen nach Alkoholkonsum.

Mäßiges Trinken reduziert das Risiko von Herzinfarkt, Schlaganfall nach 24 Stunden

Das Team stellte fest, dass das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall sofort nach einer Einzeldosis Alkohol erhöht wurde; Herzfrequenz steigt innerhalb von 1-3 Stunden des Trinkens, Blutdruck steigt und Blutplättchen werden klebriger, sagt Mostofsky.

Schwere Trinker wurden gefunden, um sowohl eine kurz-und langfristige Gefahr von Herzinfarkt und Schlaganfall haben; Diejenigen, die sechs bis neun Getränke an einem Tag verbrauchten, waren fast doppelt so hoch, während diejenigen, die 19-30 Getränke in einer Woche verbrauchten, um sechsmal höheres Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall waren.

Während die Teilnehmer, die sich in einem mäßigen Trinkwasser beschäftigten, bis zu sechs Getränken pro Woche in der Studie definiert wurden, ein sofortiges erhöhtes Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall gefunden haben, das lag sie innerhalb von 24 Stunden.

Die Forscher erklären, dass moderate Alkoholkonsum den Blutfluss und die Blutgefäßfunktion verbessert und die Gerinnung nach 24 Stunden reduziert und das Risiko von Herzinfarkt und Schlaganfall verringert.

Was die Ergebnisse kommentiert, sagt Mostofsky:

Es scheint ein vorübergehend höheres Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfälle in den Stunden nach dem Trinken eines alkoholischen Getränks, aber innerhalb eines Tages nach dem Trinken, nur schwerer Alkoholkonsum scheint ein höheres Herz-Kreislauf-Risiko zu stellen.

[...] regelmäßig trinken kleine Mengen an Alkohol auf lange Sicht scheint sowohl die Höhe der HDL-Cholesterin (High-Density-Lipoprotein Cholesterin), die so genannte gute Cholesterin, und reduzieren die Tendenz, Blutgerinnsel zu bilden. Wenn du Alkohol trinkst, tu es in Mäßigung."

Im vergangenen Monat, Medical-Diag.com Berichtete über eine andere Studie, die die potenziellen Herzvorteile von mäßigem Trinken, in denen Forscher vorschlagen, dass drei bis fünf Getränke pro Woche könnte das Risiko von Herzinfarkt und Herzinsuffizienz zu reduzieren.

Food as Medicine: Preventing and Treating the Most Common Diseases with Diet (Video Medizinische Und Professionelle 2021).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Psychiatrie