Getrocknete pflaumen schützen gegen strahleninduzierten knochenverlust


Getrocknete pflaumen schützen gegen strahleninduzierten knochenverlust

Das Essen von getrockneten Pflaumen kann vor Knochenverlust durch ionisierende Strahlung schützen, behauptet eine neue Studie in der Zeitschrift veröffentlicht Wissenschaftliche Berichte .

Getrocknete Pflaumen schützen vor Knochenverlust durch ionisierende Strahlung, nach neuen Untersuchungen.

Study Coautor Dr. Nancy Turner, der Abteilung für Ernährung und Lebensmittelwissenschaften an der Texas A & M University, und Kollegen sagen, ihre Ergebnisse können wichtige Implikationen für Personen haben, die stark ionisierender Strahlung ausgesetzt sind.

Dazu gehören Krebspatienten, die sich einer Strahlentherapie, Astronauten, Strahlenarbeitern und Opfern von nuklearen Unfällen unterziehen.

"Knochenverlust durch ionisierende Strahlung ist ein potentielles gesundheitliches Anliegen für Personen in Berufen oder in Situationen, die sie der Strahlung aussetzen", erklärt Dr. Turner.

"Die Veränderungen der Umbauaktivität, die durch die Exposition gegenüber Strahlung verursacht werden, können zu einer beeinträchtigten Skelettintegrität und Zerbrechlichkeit sowohl bei Tieren als auch bei Patienten mit Strahlentherapie führen."

Beim Menschen kann Knochenverlust zu Osteoporose führen - eine Krankheit, bei der die Knochen spröder, zerbrechlicher und anfälliger für Bruch werden. Es wird geschätzt, dass Osteoporose für mehr als 8,9 Millionen Frakturen weltweit verantwortlich ist.

Für die Studie beabsichtigten die Forscher, eine Reihe von Strategien zu untersuchen, von denen sie glaubten, dass sie die zugrunde liegenden Mechanismen anpacken könnten, die zur ionisierenden strahlungsbedingten Knochenschädigung beitragen, wie z. B. strahlungsinduzierter oxidativer Stress.

Getrocknete Pflaumen reduzierte die Genexpression im Zusammenhang mit dem Knochenabbau

Das Team testete eine Reihe von verschiedenen antioxidativen und entzündungshemmenden Interventionen auf Mäuse, die ionisierende Strahlung ausgesetzt waren, wobei die Auswirkungen der Interventionen auf die Expression von Genen, die mit dem Knochenabbau verbunden waren, sowie deren Auswirkungen auf den Knochenverlust bewertet wurden.

Zu den Interventionen gehörten ein Cocktail aus fünf verschiedenen Antioxidantien (Ascorbinsäure, N-Acetylcystein, L-Selenomethionin, Dihydroliponsäure und Vitamin E), Dihydroliponsäure, Ibuprofen und getrocknete Pflaume.

Das Team stellte fest, dass getrocknete Pflaume am effektivsten war, um die Expression der Gene Nfe2l2, Rankl, Mcp1, Opg und TNF-α zu reduzieren, die mit dem Abbau von Knochen zusammenhängen. Die getrocknete Pflaume war auch am effektivsten, um einen späteren Knochenverlust zu verhindern, der durch ionisierende Strahlung induziert wurde.

Während die Forscher nicht in der Lage sind, die genauen Gründe zu erklären, warum getrocknete Pflaumen scheinen, Knochen vor Schäden durch ionisierende Strahlung zu schützen, stellen sie fest, dass die Frucht eine Anzahl von Polyphenolen enthält - einschließlich Gallussäure, Caffeoylchininsäuren, Cumarinsäure und Rutin - das Haben antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften.

"Getrocknete Pflaumen enthalten biologisch aktive Bestandteile, die wirksame Eingriffe für den Verlust der strukturellen Integrität durch Strahlentherapie oder unvermeidliche Exposition gegenüber Raumstrahlung, die über eine langjährige Raumfahrt entstanden ist, bieten können", sagt Dr. Turner und fügt hinzu:

Aus dieser Studie können wir schließen, dass die Einbeziehung von getrockneten Pflaumen in die Ernährung die Skelettwirkungen von Strahlenbelastungen entweder im Raum oder hier auf der Erde verhindern kann."

Letztes Jahr, Medical-Diag.com Berichtete über eine weitere Studie von Dr. Turner und Kollegen, die das Essen von getrockneten Pflaumen vorgeschlagen, können helfen, das Risiko von Darmkrebs zu senken.

Prunes for Osteoporosis (Video Medizinische Und Professionelle 2019).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Medizinische übung