Schokolade kann die kognitive funktion steigern


Schokolade kann die kognitive funktion steigern

Wenn du nach einer Entschuldigung suchst, um die Bar von Schokolade zu nennen, die deinen Namen nennt, dann schau nicht weiter; Eine neue Studie schlägt vor, Schokolade mindestens einmal wöchentlich zu essen kann die kognitive Funktion steigern.

Essen Schokolade mindestens einmal wöchentlich kann kognitive Funktion profitieren, schlägt neue Forschung.

Dr. Georgie Crichton, das Forschungszentrum für Ernährungsphysiologie an der University of South Australia und Kollegen veröffentlichen ihre Ergebnisse in der Zeitschrift Appetit .

Während Schokolade immer noch als nachsichtig behandelt wird, haben Studien zunehmend die potenziellen gesundheitlichen Vorteile des gewöhnlichen Konsums dokumentiert.

Anfang dieses Monats, zum Beispiel, Medical-Diag.com Berichtete über eine Studie, die darauf hindeutet, dass das Essen von Schokolade täglich während der Schwangerschaft profitieren kann fetalen Wachstum und Entwicklung, während eine frühere Studie behauptet täglich Schokolade Verbrauch kann das Risiko von Schlaganfall und Herzerkrankungen senken.

Aber wie beeinflusst die Schokoladenaufnahme die kognitive Funktion? Dies ist, was Dr. Crichton und Kollegen zu bestimmen, zu bemerken, dass es fehlende Informationen in diesem Bereich.

"Wenig ist über die Beziehung zwischen Schokolade und kognitiven Funktion oder Gehirn Gesundheit bekannt", sagte Dr. Crichton Medical-Diag.com "Die meisten der bisherigen Studien konzentrierten sich auf die akuten Effekte von Schokolade oder Kakaoverbrauch - d.h. ein Schokoriegel / Kokos-reiches Getränk zu konsumieren und sofortige Leistung zu beurteilen. Wir wollten den gewöhnlichen oder normalen Konsum mit kognitiver Leistung untersuchen."

Bessere kognitive Leistung mit Schokoladenaufnahme mindestens einmal wöchentlich

Die Forscher analysierten die Daten von 968 Personen im Alter von 23-98 Jahren, die frei von Demenz und Teil der Maine-Syracuse Longitudinal Study (MSLS) waren, die von Studienkoordinator Prof. Merrill Elias, der Universität von Maine geführt wurde.

Das Team analysierte die Schokolade Aufnahme von Teilnehmern über einen Zeitraum von 30 Jahren, wie durch Informationen aus einem Lebensmittel-Frequenz-Fragebogen bestimmt. Der Fragebogen fragte Themen, wie oft sie Schokolade gegessen haben: niemals, selten einmal wöchentlich, zwei bis viermal pro Woche, fünf bis sechsmal pro Woche oder einmal oder mehr jeden Tag.

Die kognitive Funktion der Teilnehmer wurde durch eine Reihe von Aufgaben beurteilt, die visuell-räumliches Gedächtnis und Organisation (die Fähigkeit, räumliche Beziehungen zwischen Objekten zu verstehen und zu erinnern), Arbeitsspeicher (die Fähigkeit, neue und vorhandene Informationen zu verarbeiten), verbales Gedächtnis (die Fähigkeit, Wörter und andere Faktoren in Bezug auf Sprache zu erinnern) und Scannen und Verfolgen (die Fähigkeit, sich auf bestimmte Objekte zu konzentrieren).

Die Forscher fanden heraus, dass Personen, die Schokolade mindestens einmal pro Woche verzehrten, deutlich besser auf alle kognitiven Aufgaben, verglichen mit denen, die nie oder selten aßen Schokolade.

Nach der Berücksichtigung anderer möglicher verstörender Faktoren - einschließlich des Alters der Geschlechter, des Geschlechts, der Erziehung, des Blutdrucks, des Cholesterinspiegels, des Blutzuckerspiegels, des Alkoholkonsums und der Gesamtkalorienaufnahme - blieben die Erkenntnisse mit Ausnahme des Arbeitsspeichers.

Vorteile "dürfen nicht auf dunkle Schokolade beschränkt werden"

Sagte Dr. Crichton Medical-Diag.com Dass sie nicht von den Ergebnissen überrascht waren und erklärten, dass Kakao Flavanole enthält, die den Blutfluss zum Gehirn verbessern, und Schokolade enthält auch kleine Mengen an Koffein, die die Wachsamkeit erhöhen können.

Während die Mehrheit der bisherigen Studien, die die gesundheitlichen Vorteile von Schokolade beurteilen, sich auf die dunkle Schokolade konzentriert haben, beruht die Forscher aufgrund ihres reichen Flavanolgehaltes, dass ihre Studie die Teilnehmer, die Dunkelheit, Milch und weiße Schokolade verbrauchten, enthielten. "Unsere Ergebnisse zeigen, dass die Vorteile nicht möglich sind Auf dunkle Sorten beschränkt werden ", sagte Dr. Crichton.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Schokolade einen hohen Fett- und Zuckergehalt hat, was zu Gewichtszunahme führen kann, wenn sie in überschüssigen Mengen verbraucht wird, wodurch das Risiko von Herzerkrankungen, Diabetes und anderen Bedingungen erhöht wird.

Aber auf der Grundlage ihrer Ergebnisse, sagt das Team Schokolade kann in der Mäßigung als Teil einer gesunden Ernährung und Lebensstil vorteilhaft sein.

Sagte Dr. Crichton Medical-Diag.com :

Wir würden empfehlen, dass eine kleine Aufnahme von Schokolade einmal oder zweimal wöchentlich in eine gesunde, ausgewogene Ernährung eingearbeitet werden kann. Und für diejenigen von uns, die Milchschokolade über Dunkelheit bevorzugen, kann das eine gute Nachricht sein."

Letztes Jahr, Medical-Diag.com Untersucht die anderen Wege, in denen Schokolade für uns gut sein kann.

Psychologie: Intelligenz - Training der Aufmerksamkeitskontrolle (Video Medizinische Und Professionelle 2022).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Andere