Ablehnung in anderen kognitiven fähigkeiten kann gedächtnisverlust in alzheimer vorgeben


Ablehnung in anderen kognitiven fähigkeiten kann gedächtnisverlust in alzheimer vorgeben

Eine neue Studie aus einem Zentrum für die Alzheimer-Forschung in den USA deutet darauf hin, dass kognitive Fähigkeiten außer Gedächtnis, zum Beispiel visuospatiale Fähigkeiten, die uns helfen, herauszufinden, wie sich Objekte in drei Dimensionen beziehen, wie wir sie betrachten, beginnen, Jahre vor Patienten zu verkürzen Erhalten eine klinische Diagnose für Alzheimer.

Die Studie war die Arbeit von Dr. David K ​​Johnson, von der Universität von Kansas, Lawrence, und Kollegen, und ist veröffentlicht in der Oktober-Ausgabe von Archive der Neurologie , Eine der JAMA / Archive Zeitschriften.

Die Autoren schrieben, dass immer mehr Forscher jetzt schauen, wenn gesundes Altern in die frühen Stadien der Demenz verwandelt wird.

"Wenn neue Interventionen verfügbar werden, wird es wichtig, die Krankheit so früh wie möglich zu identifizieren", erklärten sie.

Verlust des episodischen Gedächtnisses, jener Teil des Gedächtnisses, der wie eine Autobiographie ist, wo man die Zeit und Orte der besonderen Ereignisse und die Emotionen, die wir fühlten, erzählen kann, ist gewöhnlich mit Alzheimer verbunden, aber es ist nicht der einzige Teil der Erkenntnis (Denken, Lernen und Gedächtnis), die von der Krankheit betroffen ist.

Für die Längsschnittstudie folgten Johnson und Kollegen 444 Personen, die keine Demenz hatten, als sie sich zwischen 1979 und 2006 einschrieben.

Bei der Einschreibung hat jeder Teilnehmer eine klinische Evaluation durchgeführt, die auch vier kognitive Faktoren untersuchte: globale Erkenntnis, verbales Gedächtnis, visuospatiale Fähigkeiten und Arbeitsspeicher. Sie haben die Tests mindestens noch einmal vor dem Ende der Studie im November 2007 durchgeführt.

Die durchschnittliche Folge war 5,9 Jahre, während der 134 der Teilnehmer Demenz entwickelten und 310 nicht. 44 von denen mit Demenz starben und wenn ihre Gehirne wurden post mortem sie zeigten Zeichen, die eine Diagnose von Alzheimer bestätigt.

Gehirne von Menschen, die mit Alzheimer-Krankheit sterben, enthalten abnormale Mengen an Amyloid-Plaques und neurofibrilläre Tangles, die unter einem Mikroskop zu sehen sind.

Als sie die Ergebnisse der kognitiven Einschätzungen im Einklang mit dem Timing der klinischen Diagnosen für Demenz modellierten, stellten die Forscher fest, dass die Ergebnisse für visuell-spatiale Fähigkeiten einen plötzlichen Wechsel zu einem steileren Abhang des Abfalls (ein "Wendepunkt"), drei Jahre, zeigten Vor der klinischen Diagnostik.

Danach folgte der Rückgang der gesamten kognitiven Fähigkeiten, die plötzlich steiler zwei Jahre vor der Diagnose sank, mit verbalen und Arbeitsspeicher das gleiche ein Jahr vor der Diagnose.

Als sie andere Untergruppen der Demenzpatienten ansahen, war die einzige Untergruppe, die ein ähnliches Abfallmuster mit denselben Wendepunkten zeigte, die Untergruppe der Teilnehmer mit der Alzheimer-Krankheit, deren Diagnose durch Autopsie bestätigt wurde.

Die Autoren folgerten, dass:

"Die Erforschung der Früherkennung von kognitiven Störungen, die nur episodische Gedächtnisaufgaben verwenden, mag nicht empfindlich auf all die frühen Manifestationen der Krankheit sein."

"Zusammenfassend lässt sich sagen, dass nach einer scharfen Abweichung von dem relativ flachen Verlauf der normalen Alterung eine präklinische Periode bei der Alzheimer-Krankheit mit unzureichendem kognitiven Rückgang zur klinischen Diagnostik unter Verwendung konventioneller Kriterien, aber das ist mit Längsschnittdaten von mehreren zu sehen Domänen der Erkenntnis und nicht nur Gedächtnis ", fügten sie hinzu.

Die Studie wurde durch Stipendien des National Institute on Aging, Teil der National Institutes of Health unterstützt.

"Längsstudie des Übergangs vom gesunden Alter zur Alzheimer-Krankheit."

David K. Johnson; Martha Storandt; John C. Morris; James E. Galvin.

Bogen Neurol , Okt 2009; 66: 1254 & ndash; 1259.

Quelle: JAMA / Archiv .

Clinical depression - major, post-partum, atypical, melancholic, persistent (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Krankheit