Energiegetränke: nachteilige herzreaktionen im zusammenhang mit mehr als zwei pro tag


Energiegetränke: nachteilige herzreaktionen im zusammenhang mit mehr als zwei pro tag

Energiegetränke sind zu einem immer beliebter werdenden Getränk der Wahl geworden, vor allem bei jungen Menschen. Aber eine neue Studie warnt vor den Gefahren des Trinkens mehr als zwei pro Tag, zitiert Herzklopfen, erhöhte Herzfrequenz und Schmerzen in der Brust.

Obwohl das Trinken von mehr als zwei Energy-Drinks pro Tag erhöht Herzrisiken, Hinzufügen von Alkohol verlangsamt den Zusammenbruch der Koffein, weitere Gefahren hinzufügen.

Nach den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) verbrauchen 31% der 12-17-Jährigen regelmäßig Energiegetränke und 34% der 18-24-Jährigen erreichen regelmäßig die Stimulans-infundierten Getränke.

"Energiegetränke sind in den vergangenen zehn Jahren enorm populär geworden und die Hälfte wird von Menschen, die Müdigkeit reduzieren, die Wachsamkeit reduzieren und die Konzentration und Leistung verbessern wollen, intensiv verbraucht", sagt Dr. Ian Musgrave von der Disziplin der Pharmakologie der Universität von Adelaide in Australien.

Seine Kollegen aus der Universität veröffentlichen ihre Ergebnisse in der Internationale Zeitschrift für Kardiologie .

Obwohl Koffein typischerweise in Energy-Drinks vorhanden ist, können sie auch pflanzliche Stimulanzien, einfache Zucker und andere Additive enthalten.

Medical-Diag.com Zuvor untersucht, wie Energiegetränke unseren Körper innerhalb von 24 Stunden beeinflussen. Am meisten Offenbarung war die Feststellung, dass es durchschnittlich 12 Stunden dauert, bis unsere Körper das Koffein aus dem Blutkreislauf vollständig entfernen, den die Energiegetränke bieten.

Hohe Konsumenten von Energiegetränken hatten mehr nachteilige Herzreaktionen

Um zu untersuchen und zu beobachten, wie sich Energiegetränke auf Patienten konzentrieren, die sich in einem Krankenhaus präsentieren, befragten die Forscher Patienten, die zwischen 2014-2015 in Südkorea ankamen und die mit Herzklopfen präsentierten.

Laut dem Team hatten 70% von ihnen zuvor eine Art Energy Drink in ihrem Leben verbraucht.

Allerdings fand die Studie eine direkte Verbindung; Der befragten Patienten hatten 36% in den 24 Stunden mindestens einen Energy-Drink aufgenommen, bevor sie ins Krankenhaus gingen.

Von diesen Patienten hatten acht mehr als fünf Energy-Drinks verbraucht, und man hatte 12 Energy Drinks zusammen mit Alkohol verbraucht.

Darüber hinaus hatten die Patienten, die stark Energiegetränke verbrauchten, ein deutlich höheres Vorkommen von Herzklopfen, verglichen mit denen, die weniger als ein Getränk pro Tag tranken.

Die Forscher fügen hinzu, dass "schneller Herzschlag, Herzklopfen und Schmerzen in der Brust in Energie trinken Verbraucher, die gesund waren und hatte keine Risikofaktoren für Herzerkrankungen gesehen."

Das Hinzufügen von Alkohol erhöht die Gefahr

Dr. Musgrave sagt, dass es zunehmende Sorge gab, dass koffeinhaltige alkoholische Getränke (CABs) schädlich sind.

Im November 2010 beauftragte die Food and Drug Administration (FDA) sieben Hersteller von CABs, dass ihre Getränke aus dem Markt gezogen werden mussten, und fügte hinzu, dass die "FDA nicht die Unterstützung für die Behauptung, dass die Zugabe von Koffein zu diesen alkoholischen Getränken ist "Allgemein anerkannt als sicher", was der gesetzliche Standard ist."

Dr. Musgrave fügt hinzu:

Eines der Probleme mit Alkohol ist, dass es nicht nur Ihre Fähigkeit, vernünftige Entscheidungen über Energy-Drinks zu reduzieren, es tatsächlich verlangsamt den Zusammenbruch von Koffein in Energy-Drinks und ist daher wahrscheinlich, um die Konzentration auf Ebenen, die gefährlich sein kann.

Er sagt, dass, obwohl Koffein ist einer der sichersten Stimulanzien, koffeinhaltige Getränke scheinen mehr problematisch für Personen, die zu Herzkrankheiten prädisponiert sind.

"Die Leute sind es unwahrscheinlich, sieben Espressos nacheinander zu schlagen", sagt er, "aber die Leute sind eher - vor allem unter dem Einfluss - Missbrauchs-Energy-Drinks auf diese Weise."

Nach Dr. Musgrave, die Studie leuchtet ein Licht auf die Notwendigkeit für eine bessere Bildung über die Gefahren des Konsums mehr als die empfohlene maximale Menge an Energy-Drinks pro Tag, das ist zwei.

"Wer sich nach dem Verzehr von Energy-Drinks unwohl fühlt, sollte ärztlichen Rat einholen", schließt er.

Medical-Diag.com Zuvor berichtet über eine Studie veröffentlicht in JAMA Dass ein einziges Energy-Drink ein Herz-Kreislauf-Risiko für junge Erwachsene zu erhöhen.

2017 Maps of Meaning 1: Context and Background (Video Medizinische Und Professionelle 2018).

Abschnitt Probleme Auf Medizin: Kardiologie